Boards @ MM-World Foren-Übersicht Might & Magic-World Zur Hauptseite von Might & Magic-World    Boards @ MM-World Foren-Übersicht Spiele, Bücher und vieles mehr online bestellen
Foren
Star Trek

Im Topic:Kein registrierter, kein versteckter und kein Gast.
Registrierte Benutzer: Keine
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Boards @ MM-World Foren-Übersicht -> Literatur-Forum
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Fabula
Dieb(in)
Dieb(in)



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 29.05.2007
Beiträge: 72
Wohnort: bei Nürnberg

BeitragVerfasst am: Fr 29.06.2007 - 08:43    Titel: Antworten mit Zitat

Also von TNG habe ich ganz gern Das Q Universum, Q2, ich Q. Die Bücher sind einfach absolut lustig, allerdings ehr nicht zu empfehlen für jemanden der noch keine Ahnung hat. Da würde ich ehr: Die Ehre des Captain bzw Picards Erstes Kommando empfehlen...
_________________
Wünsche dir keine Sternschnuppen wenn du nie in den Himmel blickst.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Cornflake01
Ritter/Amazone
Ritter/Amazone


Alter: 42
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 24.02.2002
Beiträge: 692


BeitragVerfasst am: So 29.07.2007 - 20:52    Titel: Antworten mit Zitat

So, habe mir "The Physics of Star Trek" und "The Buried Age" geholt.

Ok, ersteres ist ja eher ein Sachbuch, aber auch ganz interessant.
Da setzt sich der Autor mit der realisierbarkeit diverser Technologien aus Star Trek
auseinander. Natürlich ist er auch selber ein Fan, das macht das ganze noch
unterhaltsamer Smile

Wenn ich damit durch bin fang ich mal das andere an. Werde mir
auch noch die Q Bücher zulegen, Q ist ja einer meiner absoluten Lieblingscharaktere Smile

_________________
Bis dann... Mathias



"I am a weapon of massive consumption.
But it's not my fault, that's how I'm programmed to function"

Lily Allen - The Fear
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Cornflake01
Ritter/Amazone
Ritter/Amazone


Alter: 42
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 24.02.2002
Beiträge: 692


BeitragVerfasst am: So 12.08.2007 - 23:05    Titel: Antworten mit Zitat

So, das erste Buch is schon seit ein paar Tagen durch,
muß sagen es ist nicht sehr spektakulär, aber dennoch recht
interessant. War leider nicht ganz billig, aber ich finde es hat sich
trotzdem gelohnt. war auch ganz gut geschrieben.

The Buried Age ist eine faszinierende Geschichte, sie beschreibt
die Erlebnisse von Picard nach dem Verlust der USS Stargazer.
Also noch bevor er Captain der Enterprise wurde.
Also meiner Meinung nach ein MUST HAVE bounce

_________________
Bis dann... Mathias



"I am a weapon of massive consumption.
But it's not my fault, that's how I'm programmed to function"

Lily Allen - The Fear
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Fabula
Dieb(in)
Dieb(in)



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 29.05.2007
Beiträge: 72
Wohnort: bei Nürnberg

BeitragVerfasst am: Do 06.03.2008 - 10:37    Titel: Antworten mit Zitat

Ich nehme mal an, dass die Bücher auf Englisch sind? Englische Bücher lese ich nicht so gerne, weil ich immer die Hälfte nicht verstehe...
_________________
Wünsche dir keine Sternschnuppen wenn du nie in den Himmel blickst.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Jastra
Ranger(in)
Ranger(in)


Alter: 34
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 13.04.2002
Beiträge: 259
Wohnort: Waldalgesheim

BeitragVerfasst am: Do 06.03.2008 - 21:12    Titel: Antworten mit Zitat

Cornflake01 hat folgendes geschrieben:
So, habe mir "The Physics of Star Trek" und "The Buried Age" geholt.

Ok, ersteres ist ja eher ein Sachbuch, aber auch ganz interessant.
Da setzt sich der Autor mit der realisierbarkeit diverser Technologien aus Star Trek
auseinander. Natürlich ist er auch selber ein Fan, das macht das ganze noch
unterhaltsamer Smile


Wie heißt denn der Autor? Würd mich mal interessieren. Denn die Technik ist ja schon cool.

Fabula hat folgendes geschrieben:
Ich nehme mal an, dass die Bücher auf Englisch sind? Englische Bücher lese ich nicht so gerne, weil ich immer die Hälfte nicht verstehe...


Stimmt schon, grad solche Bücher werden auf englisch echt schwierig sein, aber ich glaub, ich muss Cornflake zustimmen, dass sich das für Fans lohnt. Ich mein ich les ja auch meine Fachliteratur auf englisch und man lernt ja auch immer was dazu, wenn man sich in sowas vertieft. Very Happy

Kennt eigentlich einer von euch das Buch "Die erste Direktive"? Ich würd gern mal wissen, wo das zeitlich einzuordnen ist. Ist das nach der ersten 5 Jahres Mission? Kann mir das jemand von euch sagen? Oder zumindestens ne Quelle, wo ich nachschauen kann?

_________________


Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Cornflake01
Ritter/Amazone
Ritter/Amazone


Alter: 42
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 24.02.2002
Beiträge: 692


BeitragVerfasst am: Sa 22.03.2008 - 13:37    Titel: Antworten mit Zitat

Jastra hat folgendes geschrieben:
Cornflake01 hat folgendes geschrieben:
So, habe mir "The Physics of Star Trek" und "The Buried Age" geholt.

Ok, ersteres ist ja eher ein Sachbuch, aber auch ganz interessant.
Da setzt sich der Autor mit der realisierbarkeit diverser Technologien aus Star Trek
auseinander. Natürlich ist er auch selber ein Fan, das macht das ganze noch
unterhaltsamer Smile


Wie heißt denn der Autor? Würd mich mal interessieren. Denn die Technik ist ja schon cool.


Oh, hab den Thread ganz vergessen unschuldig
Der Autor heißt Lawrence M. Krauss

Aber ich muß dich vorwarnen:
Das ist ein recht theoretisches Buch, es geht also mehr darum
in wieweit die Technik von star Trek heutzutage (oder in Zukunft) realisierbar
wäre bzw. was davon theoretisch möglich oder auch völlig an den
Haaren herbeigezogen ist Wink
Aber das Buch is trotzdem keinesfalls trocken geschrieben sondern
sehr unterhaltsam - nicht zuletzt weil der Autor selber Star Trek Fan
ist und immer wieder Szenen aus der Serie und Zitate mit einbringt
oder selber erfindet und das ganze dann analysiert.
Also keine Diagramme vom Warpkern oder sowas Wink

Jastra hat folgendes geschrieben:

Fabula hat folgendes geschrieben:
Ich nehme mal an, dass die Bücher auf Englisch sind? Englische Bücher lese ich nicht so gerne, weil ich immer die Hälfte nicht verstehe...


Stimmt schon, grad solche Bücher werden auf englisch echt schwierig sein, aber ich glaub, ich muss Cornflake zustimmen, dass sich das für Fans lohnt. Ich mein ich les ja auch meine Fachliteratur auf englisch und man lernt ja auch immer was dazu, wenn man sich in sowas vertieft. Very Happy

Kennt eigentlich einer von euch das Buch "Die erste Direktive"? Ich würd gern mal wissen, wo das zeitlich einzuordnen ist. Ist das nach der ersten 5 Jahres Mission? Kann mir das jemand von euch sagen? Oder zumindestens ne Quelle, wo ich nachschauen kann?


Hab ich (noch) nicht gelesen, steht aber schon auf meiner Liste Smile

Zu englischen Büchern:
Ich finde bücher im Original einfach besser, weil manches nur schwer
übersetzbar ist oder einfach anders rüberkommt.
Wenn man die Grammatik einigermaßen beherrscht ist das kein Problem,
man sollte aber immer ein Wörterbuch in Reichweite haben Wink
Empfehlen kann ich da http://www.dict.cc (online) oder WinFLM (Windows-Programm,
inzwischen Freeware, hat ein recht umfangreiches Wörterbuch)

_________________
Bis dann... Mathias



"I am a weapon of massive consumption.
But it's not my fault, that's how I'm programmed to function"

Lily Allen - The Fear
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Cornflake01
Ritter/Amazone
Ritter/Amazone


Alter: 42
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 24.02.2002
Beiträge: 692


BeitragVerfasst am: Sa 31.01.2009 - 13:22    Titel: Antworten mit Zitat

Sa mich Star Trek (insbesondere TNG) immernoch fasziniert
habe ich mir wieder zwei Bücher gekauft und beim zweiten gemerkt,
daß die fast nahtlos ineinander übergehen. Habe glücklicherweise
auch die richtige Reihenfolge beim Lesen gewählt Wink

Bei ersterem handelt es sich um "Resistance" von J.M. Dillard.
Wie der Titel vermuten lässt geht es dabei um die Borg, die
sich mal wieder aufgerappelt haben und sich jetzt an der
Menschheit rächen wollen. Assimilation? Nein, die sind auf
Zerstörung aus und wollen die Föderation komplett auslöschen.
Jetzt ist Captain Picard gefragt, das unvermeidliche zu verhindern...

Das Zweite Buch "Before Dishonor" von Peter David knüpft dort an,
wo "Resistance" aufhört: Die Borg, vermeintlich endgültig besiegt,
haben bei ihrem letzten Versuch, die Menscheit zu vernichten,
einen Kubus zurückgelassen, der jetzt eingehend studiert wird.
Die wehrlosen Drohnen wurden schon vor Wochen zur Untersuchung
auf die Erde überführt. Als Admiral Janeway sich aus Neugier auf
den Kubus begibt, zeigt das "Schiff" weiterhin keine Anzeichen von
Leben. Doch die Borg haben sich angepasst und sind bereit, zurückzuschlagen...

_________________
Bis dann... Mathias



"I am a weapon of massive consumption.
But it's not my fault, that's how I'm programmed to function"

Lily Allen - The Fear
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Chontis-Re
Feuerschütze/in
Feuerschütze/in




Anmeldungsdatum: 27.03.2008
Beiträge: 238


BeitragVerfasst am: Mo 08.08.2011 - 13:51    Titel: Antworten mit Zitat

Ich lese zur Zeit den "Twist of Faith"-Sammelband, der die Geschichte von Deep Space 9 nach dem Ende des Dominionkrieges und somit auch dem Ende der Serie fortführt.
Der Band besteht aus den Romanen "Avatar" Bd. 1 u. 2 (auf Deutsch erschienen als "Offenbarung" Buch 1 u. 2), "Abyss" (auf Deutsch als "Sektion 31: Der Abgrund"), "Gateways: Demons of Air and Darkness" (bisher nicht auf Deutsch erschienen) und der Kurzgeschichte "Horn and Ivory" (aus dem letzten Gateways-Band, bisher nicht auf Deutsch erschienen).
Diese Romane bauen alle auf einander auf, genauso wie die danach folgenden, das wäre als nächstes "Mission Gamma" Bd. 1-4 (Bd. 1-3 sind bereits auf Deutsch erschienen, Bd. 4 erscheint im September).

Sehr empfehlenswert finde ich in Sachen DS9 noch "A Stitch in Time" (auf Deutsch als "Ein Stich zur rechten Zeit" erschienen, spielt direkt am Ende des Krieges als Rahmenhandlung für eine Reihe von Rückblicken auf Garaks Vergangenheit) und vor allem das hochdramatische "Fallen Heroes" von Dafydd ab Hugh (deutsch als "Gefallene Helden").

Bei der Classic-Serie fand ich die ältesten Romane am besten, besonders "Schwarzes Feuer", "Der Entropie-Effekt", die Buchversion der Kinofilme 2-4, "Dämonen" und "Verlorene Jahre". Schlecht fand ich "Corona", "Meuterei auf der Enterprise" und "Das Prometheus-Projekt".
Von TNG fand ich am besten: "Vendetta" (Borg vs Planetenkiller), "Relikte" (Umsetzung der TV-Episode mit Scotty) und alle Romane, wo Q drin vorkam.
Bei Voyager und Enterprise (also, die letzte Serie), sowie Neue Grenze habe ich noch gar nichts gelesen. (ok, außer den ersten Band von Voyager)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Boards @ MM-World Foren-Übersicht -> Literatur-Forum Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Rail Nation


Powered by phpBB © phpBB Group :: Mods Credits Page ::
Forensicherheit

35025 Angriffe abgewehrt