Boards @ MM-World Foren-Übersicht Might & Magic-World Zur Hauptseite von Might & Magic-World    Boards @ MM-World Foren-Übersicht Spiele, Bücher und vieles mehr online bestellen
Foren
AutoMap Mod für Fate?

Im Topic:Kein registrierter, kein versteckter und kein Gast.
Registrierte Benutzer: Keine
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Boards @ MM-World Foren-Übersicht -> Fate - Gates of Dawn
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
WWWanderer
Frischfleisch




Anmeldungsdatum: 20.10.2016
Beiträge: 6


BeitragVerfasst am: Fr 21.10.2016 - 18:15    Titel: AutoMap Mod für Fate? Antworten mit Zitat

Hallo Leute,
Ich habe zwar das Thema in Dragonflys Thread bereits angerissen aber wollte das ganze mal in einem eigenen Thread zur Diskusion stellen und hören was andere Fans von Fate übe die Idee denken...

Ich bin auf diese Idee durch ein Automap Mod (von Koritama) für Wizardry 6 und 7 gekommen. Koritama hat für die mMn einzig richtige gute Version von W7 (und eben gleich auch für W6) ein Automap Mod erstellt die selbst für mich als eingefleischten Wizardry Freak ein völlig neues Spielgefühl hervorgerufen hat.

Koritama hat für die beiden Games ein richtig gutes Werk vollbracht und wie gesagt einen richtig guten Automap Mod erstellt.

Die Map lädt sich mit Wizardry, speichert sich mit Wizardry und beendet sich mit Wizardry, die Grösse des Automapping Fensters kann vom spieler individuell eingestellt werden.

Man kann auf der Karte seine eigenen Notizen machen und mit mouseover direkt von der Karte wieder ablesen (wie Tooltip)

Das interessante dabei ist, Koritama hat keinerlei Wizardry Dateien verändert oder manipuliert, stattdessen hat er eine speziell für diese beiden Spiele modifizierte DosBox Version kreiiert. Insofern werden Konfigurationseinstellungen für die Automap (wie z.B die Grösse des Automap Fensters und ob man die Map Skillbasiert angezeigt haben will, also Kartografie Talent berücksichtigt werden soll oder nicht um die Detailstufe der Karte wie im Spiel selbst ja auch davon abhängig gemacht werden soll usw) direkt in der Configdatei von Dosbox einstellen.

Also ich habe beide Teile 6 + 7 mit diesem Atomap Mod durchgespielet und muss sagen er hat ein kleines Wundervollbracht man merkt als Spieler eigentlich nichts davon dass es sich hier um ein Mod handelt die Automap ist fester bestandteil der Spiele wie in jedem anderen Spiel mit Automap Funktion auch. Wie gesagt der Fortschrtitt wird mit den Spielspänden gespeichert und auch wieder geladen und das alles hat er über die Dosbox selbst verwirklicht.

Ich habe mal ein Screenshot von dem Mod wie es dann letzlich in der Praxis aussieht als Anhang geuppt.

...und nun die Frage der Fragen: Wenn sowas mit der Dosbox als Emulator realisierbar ist dann könnte doch ein fähiger Mensch der sich mit WinUAE auskennt das selbe auch für Fate realisieren.

Und bevor jetzt Einwände kommen von der Art: "Aber es gibt doch schon soviele Karten für Fate warum ein Automap Mod" usw: Weil es nicht das selbe ist! (wenns danach geht habe ich bereits damals zur seiner Zeit alle Karten von Fate per Hand kartographiert als ich es durchgespielt habe, mit exakten Notizen dazu), eine Automap ist eben eine Automap und zeichnet deinen Fortschritt im Spiel exakt mit, sprich bei einer so gigantischen Weltkarte, so grossen Dungeon wie die von Fate ist es schon von grossem vorteil wenn man weiss welche Gebiete man bereits erforscht und welche Felder man noch nicht betreten hat. Auch eine grobe Umgebungskarte die man sich per Edelstein aufrufen kann ist nicht das selbe , schaut euch bitte den Screenshot im Anhang von mir an und ihr wisst was ich meine.

Also meine grosse Frage an die Fähigen und enthusiastischen Fans von Fate die sich dran gemacht haben gleich Teil 2 ud 3 zu Programiieren usw: Sollten wir nicht erst mal back to the Roots gehen und dem ersten Teil diese Notwendigkeit von einem Automap spendieren und damit dieses fantastische Game dem es aber (mMn) ein kleiner Schritt zur Vollkommenheit fehlt, eine Automap wie die für W6 und 7 von Koritama spendieren?

Was denkt ihr darüber? Wäre das nicht genial? Über all die Jahre seit dem Relaese war das eigentlich so das einzige was ich mir für Fate immer gewünscht habe...

Ich träume heute noch davon eines tages Fate (...und zwar FATE 1!) in etwa so zu spielen wie ihr es in dem Screenshot von W7 mit AutomapMod seht (wovon ich auch lange Jahre geträumt hatte bis es irgendwer dann tatsächlich in die Tat umgesetz hat und es heute möglich ist). W7 geht ja noch weil es da mehr oder weniger eine art Map gab/gibt , wenn auch sehr sehr umständlich und jedesmal man über benutzen erstmal in der Tasche rumkramen muss und die Map benutzen muss um dann einen klitzekleinen Ausschnitt der umgebung zu sehen. Aber W6 hatte nicht einmal das, null garnichts und heute kann man es exakt so Spielen wie ihr es im Screenshot seht, nämlich mit einer Automap von riesiger grösse und die permanent nebenher läuft und alles mitkartografiert, und man bei Bedarf auch noch seine eigenen Notizen direkt auf der Karte(n) festhalten kann, und auch zu anderen Mapleveln switchen kann um zu sehen was man da schon alles erkundet hat...

Wie gesagt einmal Fate so spielen wie ihr es auf dem Screenshot seht, ach wär das schön. Nur wer wäre fähig und hat genug Kentnisse und Erfahrung mit WinUAE um sowas zu verwirklichen?

Also machbar wärs mMn auf alle Fälle....und wünschen würde ich mir für Fate vor allem genau das: EINE AUTOMAP DIE DEN FORTSCHRITT BEIM SPIELEN MITZEICHNET!

Was denkt ihr darüber?

Ps: Und schaut euch bitte erst mein Screenshot an damit ihr eine Vorstellung von dem bekommt wovon wir reden und was ich mir von der Fate-Community wünsche Very Happy

Edit: Ach ja was ich vergass zu erwähnen die Karte kann selbstverständlich mit der Maus festgehalten und in alle Richtungen bewegt werden um Bereiche der Karte zu sehen die ausserhalb der Anzeige des Kartenfensters liegen. Munkharama wäre z.B nicht komplett sichtbar wen ich meine Karte nicht so gross eingestellt hätte... In diesem Fall hätte ich die Karte mit der Maus festgehalten und einfach bewegt um die nicht sichtbaren gebiete zu sehen. Hoffe konnte jetzt erklären was ich meinte Very Happy



W7_with_AutomapMod.png
 Beschreibung:
Screenshot von W7 mit dem Automap Mod von Koritama.

Download
 Dateiname:  W7_with_AutomapMod.png
 Dateigröße:  124.44 KB
 Heruntergeladen:  64 mal

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
sircharles
Moderator
Moderator


Alter: 57
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 30.01.2007
Beiträge: 1308
Wohnort: Ulm

BeitragVerfasst am: Sa 22.10.2016 - 23:22    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo, WWWanderer,

zuerst willkommen bei uns. :winken:

Grundsätzlich: das einzige, was in Fate1 nicht im Programm verdrahtet ist, sind die Maps. Die kann man separat analysieren, denn so funktioniert Grischu's Mapi.

Ich sehe mehrere Probleme.

#1: Modifizierte Doxbox ist cool, aber wir reden über Amiga auf Emu. Klingt tricky, aber evtl. machbar.

#2: Um das hinzukriegen, brauchst Du die aktuelle Position. Die ist garantiert irgendwo tief im Prog versteckt (ich kenne Olaf) und von aussen nicht abgreifbar. OK, wenn sich ein Hacker daran versuchen will - viel Glück.

Mein Fazit: eine ambitionierte Idee, aber bevor jemand Olafs F1-Code durchschaut, sehe ich eher schwarz... Sad

Gruß,
Sir Charles
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
WWWanderer
Frischfleisch




Anmeldungsdatum: 20.10.2016
Beiträge: 6


BeitragVerfasst am: So 23.10.2016 - 01:44    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Sircharles,
danke für deine Antwort.
Ja ich habe Dragonfly bereits geschrieben: Zu schade dass die PC Version angekündigt aber nie veröffentlicht wurde, ich vermute es wäre auch viel einfacher geworden das ganze über die Dosbox zu realisieren. WinUAE ist für sich selbst schon ein Problem Very Happy

Ja mein Gott Olaf hat sein Game auch geschützt als wärs kein Spiel sondern ein FBI Programm oder Staatsgeheimnis. Very Happy Er hätte nicht so übertreiben brauchen Very Happy

Darf ich dich was fragen? Stimmt es das Olaf mittlerweile verstorben ist? Woran denn bitte? So alt war der doch noch garnicht.

Naja Dragonflys tool und die vielen Karten und Kompendien für Fate sind ja auch schon eine große Spielhilfe, dann werden wir das wohl so hinnehmen müssen.

Das lobe ich mir bei den M&M Spielen so, die sind schon relativ früh darauf gekommen eine Automap zum festen bestandteil ihrer Spiele zu machen.

Es ist ja nicht so dass man mit selbsterstellten Karten und Notizen Spiele wie Fate oder Ishar nicht spielen kann. Aber ich bin halt ein perfektionist und durchforste wirklich gern alle Ecken und Nischen ohne was auszulassen wenn ich ein Spiel spiele, und da ist so eine Automap als Unterstützung sehr hilfreich.

Was solls Fate ist trotzdem ein grossartiges Game. Ich habe ja damals schon diesem Spiel zuliebe die stundenlangen Ladezeiten und den mMn kryptischen Kopierschutz hingenommen. Very Happy

Ja das was du sagst ist auch genau der Punkt, KoriTama hat das ganze für Wizardry über die Position die er vom Spiel abgehört hat realisiert und konnte das ganze realisieren ohne die Gamedateien oder das Spiel selbst zu verändern oder ins Code einzugreifen. Geniale Idee. Die Position (samt Blickrichtung) ist eigentlich das einzige was man dazu brauch.

Aber selbst wenn jemand es schafft die Position von Fate abhören zu können, WinUAE ist eben nicht DosBox, und stellt ja oft für sich selbst schon ein kleines Problem dar Very Happy Da finde ich z.B Steem für den Atari ST viel kompakter und benutzerfreundlicher Very Happy Vielleicht liegt es auch daran das Atari ST nie soviele Versionen hatte wie der Amiga.

Aber blos nicht falsch verstehen Ich habe meinen Amiga 2000 auch über alles geliebt. Und habe es auch nie übers Herz gebracht es wegzuwerfen oder zu verkaufen. Es steht immer noch in meinem Keller, und ich vermute es würde auch immernoch funktionieren wenn ich es anschmeißen würde.

Und viele der Games und Programme für den Amiga (... wie z.B Fate auch) habe ich auch noch hier in meinem Regal zu stehen. Very Happy

Also sei nochmals bedankt für deine schnelle Antwort.

Edit: KoriTama hat aber auch nicht nur die Position abgehört, man kann die Karte ja auch talentbasiert anzeigen lassen wie im Originalspiel (Kartografietalent) für die Detailstufe der Karte. Das heißt er hat auch den Überblick über die Talente und Heldendaten des Spieles zur verfügung gehabt...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Merope
Ritter/Amazone
Ritter/Amazone



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 30.08.2007
Beiträge: 641


BeitragVerfasst am: Di 25.10.2016 - 13:13    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo WWWanderer,

WWWanderer hat folgendes geschrieben:
Darf ich dich was fragen? Stimmt es das Olaf mittlerweile verstorben ist? Woran denn bitte? So alt war der doch noch garnicht.


das stimmt leider. Sad

Hier und hier ist die Meldung zu finden.

Fast 5 Jahre her ...

Liebe Grüße
Merope

_________________
"Don`t you know that it is only very foolish folk
who talk sense all the time ?"
Anne of Green Gables :engel2:
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
WWWanderer
Frischfleisch




Anmeldungsdatum: 20.10.2016
Beiträge: 6


BeitragVerfasst am: Mi 26.10.2016 - 10:02    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Merope,
danke für die Info. Puh das macht mich jetzt aber sehr traurig. Sad
Ruhe in frieden Olaf ich werde dich und dein Werk nie vergessen...
Ich habe es gehoert aber wollte es irgendwie nicht wirklich glauben...

Da ich mehr in englischsprachigen Foren unterwegs bin (...oder war) habe ich auch nie etwas konkretes gehört über Olafs ableben. Bis jetzt.

Das ganze erinnert mich wieder daran wie vergänglich alles ist, auch wenn wir alle oft so leben als würde es ewig weitergehen. Sad

Aber wenigstens hat Olaf ein Traum verwirklicht und der Nachwelt ein wirklich gutes Werk hinterlassen. Ich finde viele Spiele könnten heute noch ein Beispiel an Fates Spieltiefe nehmen... (Insbesondere weil die Spiele ja mit den Jahren immer flacher und flacher geworden sind was Spieltiefe anbelangt. Die Grafik wurde immer besser aber die Spieltiefe hat immer mehr abgenommen im vergleich zu den älteren Spielen oder?) Deswegen sage ich doch dass Spiele von heute wie Seelenlose Hüllen sind! Sehr hübsch anzusehen aber das wars dann auch schon, irgendwie kommt nicht das Spielfeeling von den alten spielen auf weil die meiste arbeit in die Grafik gesteckt wird, aber was ist mit Story? Wenn man sich dann Spiele anschaut die zwar nicht der grafische Höhepunkt sind (vergleichsweise) aber einen trotzdem mehr fesseln als die meisten heutigen Spiele wie z.B "Betrayal at Krondor" oder so, dann weiß man das eine schöne Grafik noch kein gutes Spiel ausmacht, aber ein gutes Spiel auch mit vergleichweise weniger guter Grafik immernoch ein gutes Spiel ist und man diese Spiele nicht so schnell vergisst....

Ach und danke auch an dich Merope, mit dem Kompendium hast auch du für Fate ein gutes Werk vollbracht!

Gruß Wanderer
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
JERU
Dieb(in)
Dieb(in)


Alter: 38
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 05.01.2007
Beiträge: 68
Wohnort: Hamburg

BeitragVerfasst am: Do 27.10.2016 - 14:25    Titel: Antworten mit Zitat

WWWanderer hat folgendes geschrieben:
Hallo Merope,
danke für die Info. Puh das macht mich jetzt aber sehr traurig. Sad
Ruhe in frieden Olaf ich werde dich und dein Werk nie vergessen...
Ich habe es gehoert aber wollte es irgendwie nicht wirklich glauben...

Da ich mehr in englischsprachigen Foren unterwegs bin (...oder war) habe ich auch nie etwas konkretes gehört über Olafs ableben. Bis jetzt.

Das ganze erinnert mich wieder daran wie vergänglich alles ist, auch wenn wir alle oft so leben als würde es ewig weitergehen. Sad

Aber wenigstens hat Olaf ein Traum verwirklicht und der Nachwelt ein wirklich gutes Werk hinterlassen. Ich finde viele Spiele könnten heute noch ein Beispiel an Fates Spieltiefe nehmen... (Insbesondere weil die Spiele ja mit den Jahren immer flacher und flacher geworden sind was Spieltiefe anbelangt. Die Grafik wurde immer besser aber die Spieltiefe hat immer mehr abgenommen im vergleich zu den älteren Spielen oder?) Deswegen sage ich doch dass Spiele von heute wie Seelenlose Hüllen sind! Sehr hübsch anzusehen aber das wars dann auch schon, irgendwie kommt nicht das Spielfeeling von den alten spielen auf weil die meiste arbeit in die Grafik gesteckt wird, aber was ist mit Story? Wenn man sich dann Spiele anschaut die zwar nicht der grafische Höhepunkt sind (vergleichsweise) aber einen trotzdem mehr fesseln als die meisten heutigen Spiele wie z.B "Betrayal at Krondor" oder so, dann weiß man das eine schöne Grafik noch kein gutes Spiel ausmacht, aber ein gutes Spiel auch mit vergleichweise weniger guter Grafik immernoch ein gutes Spiel ist und man diese Spiele nicht so schnell vergisst....

Ach und danke auch an dich Merope, mit dem Kompendium hast auch du für Fate ein gutes Werk vollbracht!

Gruß Wanderer


Was mich immer noch fasziniert ist das Fate bei der immensen Spieltiefe und -größe nahezu als One-Man-Show entwickelt wurde.
Allein auch der ganze Testaufwand bzw. was alles an Killerbugs möglich wäre, so wie Fate aufgebaut ist.
Für mich immer noch kaum zu fassen. beten
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
WWWanderer
Frischfleisch




Anmeldungsdatum: 20.10.2016
Beiträge: 6


BeitragVerfasst am: Do 27.10.2016 - 18:15    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo Jeru,
jau man kann es heute immernoch kaum glauben wie der mit so wenig Mitteln und Speicherplatz so eine riese Welt erschaffen hat ne?
Und heute haben die Gigabytes an Platz und bringens trotzdem nicht. Very Happy
Olaf hat auch meines Wissens viele Jahre harte Arbeit in sein Spiel gesteckt bis das Game seiner Vorstellung entsprach. Wie sehr viele Spiele damals zu seiner Zeit. Soweit ich mich erinnere hat er 1986 angefangen zu Programmieren und das Game erst 1991 oder so veröffentlich.

Heute nehmen die schnell mal die zur Verfügung stehenden Tools wie 3D-Moddelierungsprogramme, benutzen scriptgesteuerte NPCs usw. (die meistens auch noch die selben scripts benutzen und deswegen sich ähneln wie ein Ei Very Happy) UND den Schwerpunkt definitiv in den Actionkampf mit schönen Animationen der Figuren legen...

Man merkt schon (auch an der Grafik) ob da jemand Menschenhand angelegt hat um ein Spiel genießbar zu machen oder ein Spiel überwiegend irgendwelchen monotonen Scripts folgt...

Deswegen wirken auch frühere Spiele lebendiger, weil da am Anfang immer die Idee und die Story stand und nicht "sich gegenseitig in besserer Grafik zu übertreffen!"
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
WWWanderer
Frischfleisch




Anmeldungsdatum: 20.10.2016
Beiträge: 6


BeitragVerfasst am: Sa 29.10.2016 - 15:41    Titel: Antworten mit Zitat

Hallöle,
Leute wo wir wieder von guten alten Spielen reden: spielt auch mal wieder Lands of Lore I + II +III oder Stonekeep! Durch Dosbox und die neuen Hardware Scaling Funktionen der Grafikkarten sind die Grafiken dieser Spiele wieder butterweich genießbar (also nicht mehr so pixelig Very Happy) Ich finde diese Spiele genial weil man als Spieler ständig durch die Story vorangetrieben wird und es nicht nur monotones abschlachten von Monstern ist... Habe letzetns LoL2 gespielt und mich gwundert wieviel Mühe und Arbeit die in die Story des Spieles gesteckt haben. Besonders zu empfehlen ist die GoG-Version da man ohne die 4 CDs direkt von der Festplatte spielen kann. Das war das einzige was mich damals so genervt hatte die ewigen Ladezeiten und CD wechsel Very Happy Aber jetzt spielt es sich super flüssig...

Edit: Und ganz zu schweigen von der Atmosphäre, wenn man z.B halb zufällig über die Dunklen Hallen des Klosters stolpert und bis man den Ausgang wieder findet jemand ständig aus der Dunkelheit heraus quasi so Sachen flüsstert wie "Luther...wir sind gekommen um dich holen Luther...lauf nicht weg" usw. Man dreht sich jedesmal unwillkürlich um und schaut wer da hinter einem steht. Ich empfehle nicht den Part des Games nachts im dunkeln zu spielen... Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Pat
Frischfleisch




Anmeldungsdatum: 09.12.2016
Beiträge: 2


BeitragVerfasst am: Fr 09.12.2016 - 10:28    Titel: Antworten mit Zitat

sircharles hat folgendes geschrieben:
Hallo, WWWanderer,

zuerst willkommen bei uns. :winken:

Grundsätzlich: das einzige, was in Fate1 nicht im Programm verdrahtet ist, sind die Maps. Die kann man separat analysieren, denn so funktioniert Grischu's Mapi.

Ich sehe mehrere Probleme.

#1: Modifizierte Doxbox ist cool, aber wir reden über Amiga auf Emu. Klingt tricky, aber evtl. machbar.

#2: Um das hinzukriegen, brauchst Du die aktuelle Position. Die ist garantiert irgendwo tief im Prog versteckt (ich kenne Olaf) und von aussen nicht abgreifbar. OK, wenn sich ein Hacker daran versuchen will - viel Glück.

Mein Fazit: eine ambitionierte Idee, aber bevor jemand Olafs F1-Code durchschaut, sehe ich eher schwarz... Sad

Gruß,
Sir Charles


Ich bin beim Stöbern in eurem Forum gerade auf dies hier gestoßen. Die Idee finde ich eigentlich toll. Da könnte man vielleicht auch einige motivieren, mal Fate zu versuchen, die ohne Automap solche Spiele nicht mehr spielen wollen.

Generell finde ich den Ansatz der Wizardry-Mods nicht so gut. DOSBox zu modifizieren ist meiner Meinung nach eine schlechte Idee, da man sich so auf eine einzige Version beschränkt.

Da ist der Ansatz von "All Seeing Eye", dem Automap für Eye of the Beholder 1 und 2 schon viel besser: Es ist eine Standalone-EXE, die mit jeder Version von DOSBox funktioniert.

Und dies ist auch mit WinUAE oder jedem anderen Emulator für den Amiga sehr gut machbar.

Ich selbst habe mir nämlich ein ganz kleines Powershell-Applet geschrieben, das mir auf meinem zweiten Bildschirm stehts die aktuelle Position meiner Party anzeigt.

Die ist nämlich überhaupt nicht versteckt oder verschlüsselt sondern ganz klar als 2-Byte-Zahlen (natürlich amigatypisch in umgekehrter Reihenfolge) an der immer gleichen Adresse.
Allerdings müsste man diese Adresse etwas komplexer berechnen, da sich diese ja nach verwendeter Amiga-Konfiguration verwendet.
Das wäre aber keine so große Sache: Man müsste einfach einen einmalig vorkommenden Stringwert suchen und dann von da auch gesehen einfach hinaufzählen.

Tatsächlich ist bei Fate relativ wenig, was direkt mit dem Spieler zu tun hat, irgendwie versteckt oder verschlüsselt.

So könnte man sogar, wenn man das will, die Positionsangabe editieren, was Fate dann korrekt als Teleportation umsetzt.

Ich habe gesehen, ihr habt hier richtig cooles Kartenmaterial (Respekt!), bei dem es eigentlich kaum schwierig wäre, mit dem gleichen Skriptlein eine Positionsangabe einzublenden.

Soweit ist das alles einfach. Schwieriger wird es dann, wenn man die ganzen Felder dann korrekt einblenden lassen will. Darüber müsste man sich noch Gedanken machen. Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rangerous the Second
Goblin
Goblin



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 21.01.2017
Beiträge: 26
Wohnort: US

BeitragVerfasst am: So 22.01.2017 - 01:53    Titel: Fate party position Antworten mit Zitat

Party position is readily obtainable.

Run WHDLoad of Fate v 1.6 English version within WinUAE.

Once your party is established, press SHIFT-F12. This opens the WinUAE Debugger.

In the command line at the bottom, type "m 545d0 1" (without quotes) and hit enter.

The first four bytes encode party X-Position.

The second four bytes encode party Y-Position.

The third four bytes encode party direction.

The encoding is big-endian hexadecimal.

For example, when you first enter Larvin, the debugger should show:
m 545d0 1
000545D0 0000 001D 0000 0001 0000 0001...

Which means, your location within Larvin is:
(x,y)=($ 0000 001d,$ 0000 0001)=(29,1)
(direction)=1=North

You can overwrite this memory location to teleport the party to any location on the map.

For example, if (in Larvin) you change this memory's value to:
0000 0001 0000 0001
Your party will be at the lower left corner of Larvin, right next to the Warriors Outfitter.

It's even possible to teleport to inaccessible locations.

For example, outside in the wilderness, teleporting to (0,1) (which is deeply inaccessible in the mountains) takes you to a ship which you can board, then teleport (with ship) out onto the high seas. No matter how many times you board and move the ship, one is always there at (0,1) for you!

Note: addresses specified are relevant to the English version of Fate v 1.6 under WinUAE with Psygore's WHDLoad.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Dragonfly
Bursche / Magd
Bursche / Magd



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 21.02.2016
Beiträge: 20


BeitragVerfasst am: Mo 30.01.2017 - 01:58    Titel: Antworten mit Zitat

Hallo zusammen,

also so ein Automapping-Tool für "Fate" ist eine nette Idee und grundsätzlich erstmal möglich, aber -wie "sircharles" schon erwähnte- unter WinUAE etwas tricky. Denn Aufgrund der unterschiedlichen Versionen und Konfigurationen befinden sich die Speicheradressen nicht immer an den selben Positionen.

Ferner benötigt man für eine Automap nicht nur die x- und y-Positionen, sondern auch noch die Blickrichtung und die Location-ID (damit man weiss, auf welcher Karte der Spieler sich gerade bewegt.


Pat hat folgendes geschrieben:
Ich selbst habe mir nämlich ein ganz kleines Powershell-Applet geschrieben, das mir auf meinem zweiten Bildschirm stehts die aktuelle Position meiner Party anzeigt.
...Allerdings müsste man diese Adresse etwas komplexer berechnen, da sich diese ja nach verwendeter Amiga-Konfiguration verwendet. Das wäre aber keine so große Sache: Man müsste einfach einen einmalig vorkommenden Stringwert suchen und dann von da auch gesehen einfach hinaufzählen.


Also das Powershell-Skript würde mich schon interessieren, um zu sehen wie Du die Daten lokalisierst und vor allem transferierst. Wärst Du bereit das Skript zu teilen ?


Gruß,
Dragonfly
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rangerous the Second
Goblin
Goblin



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 21.01.2017
Beiträge: 26
Wohnort: US

BeitragVerfasst am: Mo 30.01.2017 - 21:11    Titel: location ID Antworten mit Zitat

"the location ID (so you know on which card the player is currently moving)"

This is true, and I have not yet found this value in memory. It remains an important obstacle to creating any automap.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Boards @ MM-World Foren-Übersicht -> Fate - Gates of Dawn Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Rail Nation


Powered by phpBB © phpBB Group :: Mods Credits Page ::
Forensicherheit

34982 Angriffe abgewehrt