Boards @ MM-World Foren-Übersicht Might & Magic-World Zur Hauptseite von Might & Magic-World    Boards @ MM-World Foren-Übersicht Spiele, Bücher und vieles mehr online bestellen
Foren
Die Österreicher haben echt keine Probleme mehr

Im Topic:Kein registrierter, kein versteckter und kein Gast.
Registrierte Benutzer: Keine
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Boards @ MM-World Foren-Übersicht -> Allgemeine Diskussionen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
sepruecom
Moderator
Moderator



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 27.09.2001
Beiträge: 1311


BeitragVerfasst am: Di 27.09.2005 - 20:58    Titel: Die Österreicher haben echt keine Probleme mehr Antworten mit Zitat

oder: Stilblüten des Feminismus

http://www.tagesschau.de/aktuell/meldungen/0,1185,OID4797202_TYP6_THE_NAV_REF_BAB,00.html


P.S.: Die Ungarn in Zukunft auch nicht mehr
http://www.tagesschau.de/aktuell/meldungen/0,1185,OID4799358_TYP6_THE_NAV_REF1_BAB,00.html

Gruss, sepruecom

_________________
Die Regierung ist wie ein Baby. Sie ist ein Verdauungskanal mit einem Appetit an einem und keinerlei Sinn für Verantwortung am anderen Ende.
Ronald Reagan, 11. März 1981

Taube, Amsel, Spatz und Eule, alles auf die Dönerkeule...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Cassie
König(in)
König(in)


Alter: 47
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 21.04.2002
Beiträge: 3732
Wohnort: Im Paradies

BeitragVerfasst am: Di 27.09.2005 - 22:23    Titel: Antworten mit Zitat

Also ich weiß nicht, was du hast: beim Niedersachsenlied sing ich auch immer gegen den Strom "stehn Niedersachsens Töchter" Very Happy

Wens interessiert: www.niedersachsenlied.de

_________________
Breuna-Counter

"Niemand hat die Absicht, Weltmeister zu werden." Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
luckyjoker
Ritter/Amazone
Ritter/Amazone


Alter: 118
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 03.06.2004
Beiträge: 743


BeitragVerfasst am: Di 27.09.2005 - 22:35    Titel: Antworten mit Zitat

*hrhrrrrrrrrrrrrrrrr*

die dösis Very Happy

ich hab heut im dösi fernsehen gesehen wie die das dann singen wollen, kicha. irra, da kann man ja nich die melodie halten!

wenigstens liefern die mal was zu lachen und nich immer wir deutschen!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Grauwoelfin
Grossdruide/in
Grossdruide/in



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 31.03.2002
Beiträge: 371
Wohnort: Oldenburg

BeitragVerfasst am: Mi 28.09.2005 - 00:10    Titel: Antworten mit Zitat

Cassie, warum singst du das Niedersachsenlied?

(was es nicht alles als Klingelton gibt...)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Xajorkith
Inquisitor
Inquisitor



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 13.07.2001
Beiträge: 4792
Wohnort: Bremen Fate2.exe-12.03.2007

BeitragVerfasst am: Mi 28.09.2005 - 09:41    Titel: Antworten mit Zitat

Man man man was für ein Quatsch.

Aber auch in Niedersachsen standen niemals 'ihre Töchter' an einer Wehr. :rolleyes: zunge :lol2:

_________________

Zitadelle Asgard
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Ephirnion
Providentia Entwickler
Providentia Entwickler


Alter: 33
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 26.05.2002
Beiträge: 2861
Wohnort: Gummersbach

BeitragVerfasst am: Mi 28.09.2005 - 10:30    Titel: Antworten mit Zitat

Grundsätzlich müssen wir Deutschen ja eigentlich das Maul halten, wenn's um die österreichische Nationalhymne geht, aber in meinem Innersten denke ich mir, wie gut es die Ösis haben müssen, wenn sie über solche Probleme nachdenken.

Den zweiten Artikel fand ich jetzt eigentlich ganz in Ordnung... naja, nur Vorsitzender der Interessenvertretung der ungarischen Prostituierten möchte ich vielleicht doch nicht werden Lachen ist gesund Ohnehin ein geiler Titel unschuldig

_________________
Veris dulcis in tempore
Florentis stat sub abore
Nymphenzeit
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden AIM-Name
Khold_Flesh
Bursche / Magd
Bursche / Magd


Alter: 38
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 01.08.2002
Beiträge: 14


BeitragVerfasst am: Mi 28.09.2005 - 12:15    Titel: Antworten mit Zitat

das wirklich blöde daran ist, daß es diese schwachsinnsidee schon vor genau sechs jahren als sommerlochfüller gegeben hat.

und damals haben die textlichen vorschläge sogar noch heftiger mit der melodie gerungen: "heeeeeiiiimat biiihist duuu grooooßähäär töchtrundsöhnääää...."


ich wäre ja wirklich dafür, dieses sterbenslangweilige lied gänzlich zu entsorgen und durch ein völlig neues, herzhaftes liedl vom alf poier zu ersetzen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Klein Gimli
Titan(in)
Titan(in)


Alter: 28
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 28.01.2004
Beiträge: 2140
Wohnort: Österreich

BeitragVerfasst am: Mi 28.09.2005 - 13:03    Titel: Antworten mit Zitat

Wir Zeit das hier mal ein Ösi was schreibt Very Happy.

Ich finde auch das wir größere Probleme zu lösen haben als das wir die Nationalhymne femininer gestalten. Ist meiner Meinung nach auch ziemlich sinnlos. Das war jetzt schon so lange so und so solls auch bleiben. Zum Glück ergab die Umfrage auch das die meisten Österreicher die Hymne so behalten wollen.

@Cold Flesh:

Was hast du bitte gegen die Hymne? Ist doch schön. Und ein Lied von Alf Poier wäre wirklich einfach nur Verarsche für unser Land.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hafensaenger
Erzengel
Erzengel


Alter: 44
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 21.05.2002
Beiträge: 7175
Wohnort: Fate2 Vers. 17.07.2007

BeitragVerfasst am: Mi 28.09.2005 - 13:07    Titel: Antworten mit Zitat

Habt ihr Ösis da eigentlich irgendein "Mitspracherecht" wenn ein paar Schreibtischtäter versuchen eure Hymmne der Gleichberechtigung wegen zu verballhornen? Confused bad
_________________
"We choose our joys and sorrows
long before we experience them."

- Kahlil Gibran-
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name Yahoo Messenger MSN Messenger
Klein Gimli
Titan(in)
Titan(in)


Alter: 28
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 28.01.2004
Beiträge: 2140
Wohnort: Österreich

BeitragVerfasst am: Mi 28.09.2005 - 13:11    Titel: Antworten mit Zitat

hafensaenger hat folgendes geschrieben:
Habt ihr Ösis da eigentlich irgendein "Mitspracherecht" wenn ein paar Schreibtischtäter versuchen eure Hymmne der Gleichberechtigung wegen zu verballhornen? Confused bad


Ich schätze wenn wirklich die klare Mehrheit gegen eine Umschreibung ist dann werden sie sie hoffentlich nicht doch umschreiben.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Gobo
Hexer/Hexe
Hexer/Hexe


Alter: 43
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 06.10.2003
Beiträge: 857
Wohnort: Worms

BeitragVerfasst am: Mi 28.09.2005 - 13:13    Titel: Antworten mit Zitat

Ich find diesen Gleichberechtigungsquatsch in der Form einfach nur unmöglich.
Wer mich kennt weiß dass ich eher feministisch eingestellt bin, aber mit der Verschandelung der Sprache erreicht man grad gar nix... Wenn Frauen da nicht drüber stehen und drauf bestehen, dass Texte und Schriftstücke so verschandelt werden, dass man sich echt manchmal fragen muss, ob einige Leute einen an der Waffel haben, dann sollten sie sich wirklich mal Gedanken über ihr Selbstbewußtsein machen.
In Frankreich sind Frauen im täglichen Leben in Sachen Gleichberechtigung viel weiter als hier- sprachlich bleibt aber im großen und ganzen alles beim alten, und kaum jemanden störts. Warum auch?

_________________
http://del.icio.us/matthewgood
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Man makes God so God to make Man
Man makes the Devil so that he can understand
Why things always turn out this way
(Matthew Good)
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name Yahoo Messenger
maik_r
Hexer/Hexe
Hexer/Hexe



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 29.03.2004
Beiträge: 806
Wohnort: da wo die Schoschonen schön wohnen (Nähe Berlin)

BeitragVerfasst am: Mi 28.09.2005 - 15:38    Titel: Antworten mit Zitat

Klein Gimli hat folgendes geschrieben:
hafensaenger hat folgendes geschrieben:
Habt ihr Ösis da eigentlich irgendein "Mitspracherecht" wenn ein paar Schreibtischtäter versuchen eure Hymmne der Gleichberechtigung wegen zu verballhornen? Confused bad


Ich schätze wenn wirklich die klare Mehrheit gegen eine Umschreibung ist dann werden sie sie hoffentlich nicht doch umschreiben.


das erinnert mich an die Rechtschreibereform in Deutschland, die ja auch nur von ein paar Schreibtischtätern verfasst wurde
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
naria
Titan(in)
Titan(in)



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 18.07.2002
Beiträge: 2147
Wohnort: Halsabschneidergasse

BeitragVerfasst am: Mi 28.09.2005 - 16:57    Titel: Antworten mit Zitat

Aber die was a) notwendig und sinnsoll, und wurde b) von Leuten durchgeführt, die auch etwas davon verstehen.


Und zum Thema: Wer versucht, über die Sprache die geistige Haltung der Gesellschaft zu beeinflussen, hat irgendwie nichts kapiert. Jemand, der Frauen mit abschätzigen Begriffen herabwürdigt, wird seine Denkweise auch nicht ändern, wenn irgendwas von großen Töchtern gesungen wird.
Abegsehen davon finde ich, dass solche Diskussionen das Thema ins Lächerliche ziehen und somit der Gleichstellung mehr schaden als nutzen. Manche vorgeschlagenen Dinge kommen meiner Meinung nach sogar eher einer Herabwürdigung als einer Gleichberechtigung gleich. Zum Beispiel ist das Wort "Student" eigentlich geschlechtsneutral, bedetet schlicht "Studierende Person". Wenn manche auf "Studentin" bestehen, warum gibt es dann keine "Studenter"? Muss man denn zum Beispiel schreiben "Im Studiengang Elektrotechnik haben sich auch dieses Jahr wieder 254 StudentInnen eingeschrieben," so als sei es besonders erstaunlich, dass auch weibliche Wesen Elektrotechnik studieren? Warum legen viele weibliche Führungskräfte soviel Wert darauf, als "Chefin" bezeichnet zu werden, ist die Tatsache, dass sie weiblich sind gleichzeitig im Beruf erfolgreich etwa eine so bemerkenswerte Ausnahme, dass sie extra gekennzeichnet werden muss? Erzeugt nicht eine solche geschlechtliche Spezifizierung genau das Gegenteil von einer Gleichstellung?

Über die sogenannte Gleichstellung im Berufslesebn könnte ich überhaupt noch so einiges sagen, aber das hat nichts mehr mit dem Thema zu tun, daher werde ich mich dahingehend zurückhalten.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hafensaenger
Erzengel
Erzengel


Alter: 44
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 21.05.2002
Beiträge: 7175
Wohnort: Fate2 Vers. 17.07.2007

BeitragVerfasst am: Mi 28.09.2005 - 17:09    Titel: Antworten mit Zitat

[offtopic]
Große Frauen passt auch eher in einem Ikeaspot oder in die skandinavische Hymmne. Lachen ist gesund unschuldig Tja manchmal treibt diese "Gleichstellung" gar seltsame Blüten.[/offtopic]

Edit: Natürlich gibt es histografisch / genetisch / demografisch etc.. bedingt / gesehen theoretisch überall große wie kleine Menschen. Meine Zynische Ammerkung sollte auch eigentlich niemanden angreifen oder diskriminieren (bei manchen habe ich es wohl leider doch geschafft) [nt]

_________________
"We choose our joys and sorrows
long before we experience them."

- Kahlil Gibran-


Zuletzt bearbeitet von hafensaenger am Mi 28.09.2005 - 19:49, insgesamt einmal bearbeitet
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name Yahoo Messenger MSN Messenger
Delta
Moderator
Moderator


Alter: 39
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 23.09.2001
Beiträge: 1873
Wohnort: bisweilen hier

BeitragVerfasst am: Mi 28.09.2005 - 18:22    Titel: Antworten mit Zitat

naria hat folgendes geschrieben:
Aber die was a) notwendig und sinnsoll, und wurde b) von Leuten durchgeführt, die auch etwas davon verstehen.


Moin,

also ob die Rechtschreibreform nun notwendig war, darüber kann man sicherlich streiten, ich fand und finde sie in einigen Punkten einfach völlig am Ziel vorbei und in weiten Teilen unlogisch. Und so bin ich, obwohl ich das hehre Ziel erkenne, ein erklärter Gegner der Rechtsschreibreform.

Was den Rest des Posts angeht, stimme ich dir allerdings 100% zu.

@ Hafen: Was der Post jetzt mit dem Thema zu tun hat begreife ich nicht, und die Aussage, dass es Große Frauen wohl nur in Skandinavien gibt, finde ich daneben.

Gruss
Anni

_________________
Carpe diem...
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
hafensaenger
Erzengel
Erzengel


Alter: 44
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 21.05.2002
Beiträge: 7175
Wohnort: Fate2 Vers. 17.07.2007

BeitragVerfasst am: Mi 28.09.2005 - 19:10    Titel: Antworten mit Zitat

@Delta Man (in diesem Falle Frau) kann gewisse Dinge auch überbewerten

Ich hätte auch sagen können (was ich nicht tat), dass ich diese "Betonung" von Ihre Töchter bzw. großen Frauen in der Novellierung bzw. in der geplanten Novellierung der Hymmne völlig daneben finde. bad

Zudem stelle ich es mir schwierig vor diese "modifizierte Hymme" noch melodisch singen zu können. (Ich war jahrelang im Kirchenchor und habe ein bißchen Ahnung davon Wink )

Kurz: Ich sehe keinen Sinn darin dieses Kulturgut aus Gründen der Gleichstellung zu verschlimmbessern. Genauso halte ich das mit unserer noch erhaltenen dritten Strophe.

Die deutsche Sprache ist / war genauso Kulturgut und wurde durch die Rechtsschreibreform meines Erachtens verunglimpft.

_________________
"We choose our joys and sorrows
long before we experience them."

- Kahlil Gibran-
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen AIM-Name Yahoo Messenger MSN Messenger
maik_r
Hexer/Hexe
Hexer/Hexe



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 29.03.2004
Beiträge: 806
Wohnort: da wo die Schoschonen schön wohnen (Nähe Berlin)

BeitragVerfasst am: Mi 28.09.2005 - 20:13    Titel: Antworten mit Zitat

naria hat folgendes geschrieben:
Aber die was a) notwendig und sinnsoll, und wurde b) von Leuten durchgeführt, die auch etwas davon verstehen.


ich sag ja nicht das die Rechtschreibreform schlecht ist. Sie ordnet manche Sachen sogar besser.

Aber sollte man Volllinie oder Schifffahrt so schreiben?
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
naria
Titan(in)
Titan(in)



Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 18.07.2002
Beiträge: 2147
Wohnort: Halsabschneidergasse

BeitragVerfasst am: Mi 28.09.2005 - 22:38    Titel: Antworten mit Zitat

Ob die Reform nun sinnvoll war oder nicht, darüber zu diskutieren wäre hier OT und es gibt glaube ich eh schon einen Thread darüber.
Ich wollte nur zum Ausdruck bringen, dass der Vergleich ein wenig hinkt, weil beide Sachen sich in ganz anderen Dimensionen bewegen. Um es mal so auzudrücken: Die Rechtschreibreform sind Weichmacher im Erdbeerkuchen, und die österreischiche Nationalhymne ist die etwas zu gründe Farbe der neusten Wick-Histenbinbons.
Ich hoffe, ich habe mich klar verständlich machen können Very Happy
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rezeguet
König(in)
König(in)



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 04.05.2002
Beiträge: 3306
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: Mi 28.09.2005 - 22:45    Titel: Antworten mit Zitat

Ähm btw
der text wurde ursprünglich sogar von ner frau geschrieben.....

_________________
Daily Telegraph hat folgendes geschrieben:
"Ein englischer Klub schlägt einen deutschen im Elfmeterschießen - notiert diesen Tag in euren Geschichtsbüchern."

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Saeru
Erzmagier(in)
Erzmagier(in)


Alter: 42
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 12.09.2004
Beiträge: 1515
Wohnort: Dominus

BeitragVerfasst am: Mi 28.09.2005 - 23:02    Titel: Antworten mit Zitat

naria hat folgendes geschrieben:
Zum Beispiel ist das Wort "Student" eigentlich geschlechtsneutral, bedetet schlicht "Studierende Person". Wenn manche auf "Studentin" bestehen, warum gibt es dann keine "Studenter"? Muss man denn zum Beispiel schreiben "Im Studiengang Elektrotechnik haben sich auch dieses Jahr wieder 254 StudentInnen eingeschrieben," so als sei es besonders erstaunlich, dass auch weibliche Wesen Elektrotechnik studieren?


Naja, heute sprechen wir ja geschlechtsneutral nur noch von "Studierenden". Ich erinnere mich zu genau diesem Beispiel an eine Diskussion zum Thema. Was soll man denn nun schreiben ? Student, Studentin, Student(in), StudentIn ? Ein Vorschlag ist mir dazu noch gut im Kopf geblieben. Da soll es in der Schweiz so eine geschlechtsneutrale Sprachart geben, die man doch nehmen könnte: Das Studentli. Very Happy

Rezeguet hat folgendes geschrieben:
Ähm btw
der text wurde ursprünglich sogar von ner frau geschrieben.....


Aber zu welcher Zeit ?

Das Grundgesetz von Deutschland enthielt zur Staatsgründung auch etliche aus heutiger Sicht fast schon frauenfeindliche Passagen, die erst im Laufe der Zeit gestrichen oder verändert wurden. Und diese damaligen Sätze wurden teilweise direkt von beteiligten Frauen verfasst, die der Meinung waren, dass diese Aussagen der "natürlichen Bestimmung der Frau" entsprächen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Boards @ MM-World Foren-Übersicht -> Allgemeine Diskussionen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Neverwinter


Powered by phpBB © phpBB Group :: Mods Credits Page :: Impressum :: Datenschutzerklärung ::
Forensicherheit

41502 Angriffe abgewehrt