Boards @ MM-World Foren-Übersicht Might & Magic-World Zur Hauptseite von Might & Magic-World    Boards @ MM-World Foren-Übersicht Spiele, Bücher und vieles mehr online bestellen
Foren
Politische Diskussionen 2014

Im Topic:Kein registrierter, kein versteckter und kein Gast.
Registrierte Benutzer: Keine
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Boards @ MM-World Foren-Übersicht -> Allgemeine Diskussionen
Vorheriges Thema anzeigen :: Nächstes Thema anzeigen  
Autor Nachricht
Maunz die Eule( o )V( o )
Ritter/Amazone
Ritter/Amazone


Alter: 30
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 28.02.2011
Beiträge: 626
Wohnort: in meiner Welt

BeitragVerfasst am: Mi 08.01.2014 - 20:47    Titel: Politische Diskussionen 2014 Antworten mit Zitat

Damit unsere Diskussionsrubrik auch zeitgemäß ist, verlege ich es auf einen aktuellen Threadtitel. Falls in Zukunft ihr weitere Inhalte bereden wollt, könnt ihr es hier machen. Ich hoffe Ihr findet es okay.

Um ne neue Runde zu starten, habe ich auch ein Thema, dass mich sehr beschäftigt.
Ich hoffe, dass der eine oder der andere zufällig FB hat, weil ich jetzt auch nicht weiß ob ihr es ohne ein Account sehen könnt. sorry Zensiert

https://www.facebook.com/photo.php?v=410770729052970

(*)

Die alten Füchse unter uns werden es vielleicht anders sehen als die jungen Hüpfer, die wie ich zwischen den 80er und 90er geboren sind. Ich möchte auch nichts verallgemeinern, bagatellisieren, schlecht reden, Hass schüren usw. Ich weiß dass Integration super verlaufen kann. Ich will nicht sagen, dass es nicht geht! Andererseit sah ich das dargestellte Bild, was in dem Film gezeigt wird, Tag täglich in der Grund-, Gesamtschule und Berufskolleg.

Für die die kein FB haben, werde ich dann ne Inhaltsangabe machen, damit ihr ne ungefähre Vorstellung habt, was im Film thematisiert wurde.




* ich habe den Film nicht geschnitten. kleine Info für die, die es gleich sehen können... Ich weiß, dass Bärbel kein seriöses Beispiel zum Thema ist, aber es stellt großteils die Meinung der türkisch stämmigen Bevölkerung gegenüber Deutschland da.

_________________
Was ist um Himmels Willen eine Maunzeule?!

Bist du neidisch? ^V^
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
++Quroq++
Grossdruide/in
Grossdruide/in


Alter: 25
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 17.05.2010
Beiträge: 355
Wohnort: Mannheim

BeitragVerfasst am: Mi 08.01.2014 - 21:31    Titel: Antworten mit Zitat

Ich kenne das Video und ich könnte mich jetzt darüber auslassen, aber dann werde ich wieder in die rechte Ecke geschoben. Ich sag es mal so: Der Islam ist eine Religion mit einer eigenen Gesetzgebung. Strenggläubige Muslime die sich daran halten können sich schlecht einer anderen Gesetzgebung wie dem Grundgesetz unterordnen. Allein das macht die Integration schon schwer. Dazu kommen noch andere Werte und Moral, welche viele nicht aufgeben wollen sowie die mangelden Deutschkenntnisse der Eltern. Aber in Deutschland dürfen solche Integrationsverweigerer machen was sie wollen, denn ein deutscher der sich dagegen wehrt ist ja gleich ein Nazi. Das ist ein kompliziertes Thema welches man meiner Erfahrung nach schlecht im Internet diskutieren kann, weshalb ich mal lieber nichts weiter dazu sage.
_________________
"Nichts ist wahr
Alles ist erlaubt!"

- Credo der Assassinen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Maunz die Eule( o )V( o )
Ritter/Amazone
Ritter/Amazone


Alter: 30
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 28.02.2011
Beiträge: 626
Wohnort: in meiner Welt

BeitragVerfasst am: Mi 08.01.2014 - 22:57    Titel: Antworten mit Zitat

Das hier ist jetzt eine Inhaltsangabe zum Film, für die, die kein Facebook haben....

Bevor der Film überhaupt beginnt, wird in Vorfeld klar gemacht, dass der Film kein allgemein schlechtes Bild von allen Migranten machen will, jedoch die Integration bei einem großen Teil fehlgeschlagen ist, die in Sozial- und Kriminalstatistiken belegt werden. Sie werden aber nicht im Film genauer dargestellt.
Der Film beginnt mit einer Szene in der deutschen Einbürgerung von verschiedenen Menschen aus unterschiedlichen Länder. Dabei wurde die deutsche Nationalhymne gesungen. Beim Ende wurde eine frisch eingebürgerte Türkin befragt. Sie hat nicht mitgesungen, weil sie lieber die türkische Hymne singen wollte. Ihr sei auch nur das „PAPIER“ wichtig.
Am Ende einer Szene wird eine allgemein verfasste Frage gestellt, wieso, weshalb und warum die Regierung nicht anders reagiert.

Frage 1. Ist es richtig Menschen die deutsche Staatsbürgerschaft zu geben, die nicht einmal rudimentäre Deutschkenntnisse besitzen, die sich zu unserer Verfassung nur um des Papieres willen bekennen, denen aber Deutschland sonst völlig egal ist?

In der nächsten Szene werden an einem türkischen Pärchen Beispiele dargestellt. In Berlin hat nur die hälfte aller Türken einen Abschluss. Die meisten leben im Stadtteil Wedding. SO auch das frisch verheiratete Pärchen. Die junge Frau ist in Deutschlang geboren und sozialisiert, lebt aber nach strengen Traditionen. Selber hat sie keinen Abschluss und bezieht vom Amt. Ihr Ehemann ist seid 8 Monaten in Deutschland und ist arbeitslos. Bezieht ebenfalls vom Amt.

Frage2. Ist es richtig Menschen ohne Gegenleistung einwandern zu lassen, die vom ersten Tag an vom Staat alimentiert werden müssen?

Es geht weiter damit, dass die Ehefrau seit über einem Jahr versucht eine Arbeitsstelle zu finden. Ihr ist das Tragen des Kopftuches sehr wichtig. Sie bevorzugt aber das Kopftuch gegenüber der Arbeitsstelle, in dem Fall, dass sie es abnehmen muss.

Frage 3 Ist es richtig, aus lauter Toleranz zu akzeptieren, das Zuwanderer eine Arbeit ablehnen dürfen, nur weil sie sich dort nicht ihrem Kulturkreises entsprechen kleiden dürfen?

Jetzt der Bärbelausschnitt. (ich weiß ist nicht seriös, hört aber trotzdem zu.)
Im Publikum wird ausgesagt, dass der Gast sich dem Land richte soll und nicht das Land dem Gast. Die Lobby der Türken sein größer als vom Rest. Somit wird dem Deutschen vorgeworfen immer rassistisch gegenüber ihnen zu sein, wenn man sich äußert. Es wurde ein Talkshowgast befragt was es an Deutschen gut findet. Er darauf, findet wenig Positives an Deutschland, will sich nicht an die Deutschen anpassen und dass er nicht nach Türkei zurückkehren will, weil er in Deutschland besser verdient.

Die nächste Szene spielt in einem Klassenzimmer mitten in Islamunterricht. Der Lehrer trägt vor, dass das gute soziale Miteinander mit Christen und Juden ein Verrat an Allah ist. Die Ablehnung gegenüber dem Islams wird mit der „Hölle“ bestraft.

Frage 4 Ist es richtig, das in Deutschland islamische Prediger Kinder Hass gegen Christen predigen dürfen…?

Konflikte in der Schule ist das nächste Thema. Da werden Geschwister über ihre Probleme mit muslimischen Mitschülern befragt. (nach ihrem Erscheinungsbild zu Urteilen, muss ein Elternteil muslimischer Herkunft sein) Die Töchter erzählt, dass sie von ihren Mitschüler als „scheiß Christin“ beschimpft wird.
In einem anderen Szenario erzählen 3 Mädchen über das schulische Verhalten ihrer islamischen Mitschüler. Sie sollen es nicht akzeptieren können, dass jeder seine Stärken und Schwächen hat und dass der Neid durchkommt. Sie versuchen ihre schulischen Probleme in Konflikte mit anderen zu kompensieren. Die anderen Kinder erleben bei freier Meinungsäußerung schon früh als „Nazi“ beschimpft zu werden.
Sitten und Gebräuche der islamischen Kultur werden auf den Schulhöfen immer präsenter. Ihnen wird es immer wichtiger ihre Sitten in der Schule zu pflegen und somit ihre Ablehnung gegenüber den Deutschen zum Ausdruck zu bringen. Hier wird es aufs Schweinefleischverzehr thematisiert und das die da befragten jungen Türken, keine deutschen Freunde haben.

Frage 5 Was werden wir unseren Kindern antworten, wenn sie uns einmal fragen werden, warum sie sich auf dem Schulhof einer fremden Kultur unterordnen müssten, nur um in Ruhe gelassen zu werden…?

In der Szene geht es um den deutschen Rechtsstaat. Es wurde dem Oberhaupt eines libanesischen Familienclans den Prozess gemacht. Er hat den besten Anwalt in Berlin geholt. Es wollte das Kamerateam zum Prozess filmen. Die Drehgenehmigung haben sie gehabt. Der Anwalt, der Angeklagte, Familienangehörige und Sympathisanten versuchten bei laufender Kamera das Team uncharmant zu verscheuchen. Zwischen ihnen allen Polizisten die nicht eingreifen. Es wurden blanke Hinterteile vorgehalten und mit einem Mülleimer eine Wasserattake durchgeführt. Ebenfalls überall Polizisten, die nicht einschreiten.
Zum Thema Ehrenmorde bekam ein Täter lebenslänglich, obwohl zuvor von im keine Reaktion kam und die Familie hinter ihm stand. Kurz nach der Urteilsverkündung beschimpfte er den Staatsanwalt als „Du *** zensiert ***! Ich ficke deine Mutter“. Die Familie sah das Urteil nicht als waltende Gerechtigkeit an und stürmten das Gerichtgebäude in lauthalsen Tumulten. Dabei wurde laufend Geflucht. Die letzten Worte der Familienangehörige.
„Weiß du was ungerecht ist?! Das scheiß deutsche Volk“,
„Fickt euch alle, ihr scheiß deutschen Nazis“, „Scheiß deutsche Hundesöhne“.

Frage 6 Ist es gut, dass in deutsche Gerichtsgebäude immer öfter Tumulte gibt, weil Menschen aus Kulturen mit völlig anderen Wertvorstellungen unsere Gesetze nicht akzeptieren wollen und versuchen das Gericht und die Presse einzuschüchtern…?

Hass von Seiten islamischen Rapper gegenüber den Deutschen wird mit Rappvideos geschürt.
„100% deutsche Kartoffel, 100% ich tue dir weh, 100% deutsche Kartoffel, Kartoffelpüree“
Dabei plustern und gebärden sich dutzende Bullymänner zum Beat.

Als letztes äußert sich Udo Jürgens über die Ausländerkriminalität gegenüber Senioren, die grundlos zusammengeschlagen werden und darauf „scheiß Deutscher“ beschimpft werden. Es sei ein leichteres als ein 17jährige einen 80jährigen in der Ubahn zusammen zu schlagen. Für einen 12jährigen wäre es auch ein einfaches einen Senior schwer zu verletzen. Udo ist der Meinung, dass wenn wir in der Türkei oder Ägypten so ein Verhalten zeigen würden, bekommen wir eine ganz andere Reaktion von dem Staat zu spüren als hier in Deutschland. Er ruft dazu auf Mut zu zeigen darauf zu reagieren.





ich hoffe ich habe es verständlich und sachlich formuliert (ohne eigene Wertung)

_________________
Was ist um Himmels Willen eine Maunzeule?!

Bist du neidisch? ^V^
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rinswind
Magier(in)
Magier(in)



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 07.10.2013
Beiträge: 1000
Wohnort: Dungeon, direkt neben Keeper

BeitragVerfasst am: Do 09.01.2014 - 12:00    Titel: Antworten mit Zitat

Ja und jetzt? Was möchtest Du denn was da diskutiert werden soll?

Es gibt auch deutsche gewalttätige, es gibt auch deutsche Mörder. Das gibt es auf der ganzen Welt.

Bei uns in der Firma ist es so, dass aus Sicherheitsgründen kein Kopftuch getragen werden darf. Wo das 1998 bei uns eingeführt wurde, da gab es großes Geschrei und keine der Türken wollte das akzeptieren. Gegangen ist deswegen trotzdem keiner und heute ist das bei uns ganz normal. In der Verwaltung hingegen ist es egal ob Kopftuch getragen werden darf oder nicht. Lustig dran ist aber, dass wir zwar in der Verwaltung 20 türkische Mitarbeiterinnen haben, aber keine ein Kopftuch trägt. Im Gegenteil. Die sind aufgebrezelt bis dorthinaus und bis auf zweien sind die auch mit einem Landsmann verheiratet. Von einer weiß ich das es wegen dem Kopftuch in Ihrer Familie es zum Bruch kam, aber das wäre ihr egal. Allerdings war es nicht nur as Kopftuch. Sie hatte sich auch geweigert den Mann der für sie ausgesucht wurde zu heiraten.

Und es gibt auch genug Deutsche die ohne eigene Leistung, Leistung vom Staat kassieren. Und mal ehrlich. Wenn es heißen würde das in Amerika jeder Bürger mindestens 3400 Dollar kassieren würde, egal ob er arbeitet oder nicht... Ich würde auch überlegen dorthin einzureisen.
Denn oft ist es ja so, dass die Einreisenden in ihrem eigenen Land nur einen Bruchteil von dem erhalten gegenüber dem was sie hier bekommen. Es gibt Länder da wird unter 200 Euro Netto verdient, in Extremländern sogar noch viel weniger. Und da gehen die dann zwischen 14 und 16 Stunden arbeiten.
Und mal ehrlich. Warum kann ein bestimmtes Bekleidungsgeschäft ein Hemd oder T-shirt für 2,99 Euro verkaufen? Wer fördert denn im weitesten Sinne den Willen nach Deutschland zu kommen?

Klar, ich finde auch so vieles nicht richtig. Ich verstehe auch nicht wie es sein kann das ein Deutscher Arbeitnehmer weniger Geld verdienen kann wie ein Hartz 4 Empfänger komplett erhält. Es gibt Mitarbeiter in Deutschland die bei Vollzeit (165 Std.) unter 800 Euro Netto verdienen. Wie kann das sein? Ein Hartzer bekommt die Wohnung bezahlt, die Heizkosten, eine neue Waschmaschine, Klamottengeld, und noch 370 Euro in die Hand gedrückt. Miete und Bargeld übersteigt bei uns zumindest die 800 Euro locker. Nur der Hartzer macht sich nicht jeden Monat 165 Stunden lang kaputt.

Auch asoziales Verhalten verachte ich aufs schärfste. Aber da kenn ich auch genug Deutsche die sich so verhalten. Setz Dich mal in eine Straßenbahn und dann hör mal den jugendlichen bei einem Gespräch zu. He Alter, wat guckste so dämlich, willst in Fresse oder wat? Das ist noch das harmloseste was Du zu hören bekommst und auch noch einigermaßen artikuliert.

Und das wir Deutschen wie damals in Amerika die Indiander, irgendwann mal in Reservate im eigenen Land gesteckt werden, das hab schon in den achtziger Jahren mit Arbeitskollegen diskutiert.

Ach und im Übrigen habe ich auch sehr nette türkische Arbeitskollegen, mit denen ich sogar privaten Kontakt habe. Die verachten ebenfalls die Ausländerpolitik in Deutschland und auch ihre eigenen Landsleute. Zum Thema Kopftuch sagen die nur, dass das eine Uralttradition wäre und von der Generation hochgehalten würde die in den sechzigern nach Deutschland gekommen wären und nix anderes kennengelert hätten. In der Türkei selbst würde das mit dem Kopftuch in den meisten Regionen überhaupt nicht mehr so gelebt wie früher.

Gruß

Rinswind

_________________

Berühmte letzte Worte eines Rollenspielers:
Glaubt mir! Ich hab vor kurzem die Höhle untersucht, da ist keiner und die ist leer...Scheiße wo kommt der Drache her?...Happs...Burps!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Therak
Allwissend
Allwissend


Alter: 35
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 06.08.2002
Beiträge: 10353


BeitragVerfasst am: Do 09.01.2014 - 12:14    Titel: Antworten mit Zitat

Ist das eine dieser üblichen "Ich bin zwar kein Rassist, aber alle Ausländer sind doof"-Diskussionen? Very Happy

Rinswind hat's schön ausgedrückt:
Es gibt deutsche Schmarotzer. Es gibt ausländische Schmarotzer mit Staatsbürgerschaft. Es gibt ausländische Schmarotzer ohne Staatsbürgerschaft. Und ja, es wäre sicherlich schön, wenn Nr. 1 eins auf den Deckel bekämen und man verhindern könnte, dass Nr. 2 ne Staatsbürgerschaft erlangt. Dann kämen sie aber wahrscheinlich als Nr. 3 wieder. Sofern sie überhaupt freiwillig hier sind.

Zitat:
Frage 3 Ist es richtig, aus lauter Toleranz zu akzeptieren, das Zuwanderer eine Arbeit ablehnen dürfen, nur weil sie sich dort nicht ihrem Kulturkreises entsprechen kleiden dürfen?


Grundsätzlich ja, in Deutschland gilt immerhin eine Glaubensfreiheit. Drehen wir die Frage doch mal um:
"Ist es richtig, aus lauter Toleranz zu akzeptieren, dass Vegetarier eine Arbeit ablehnen dürfen, nur weil sie dort mit Fleisch arbeiten müssen?" Wink

Zitat:
Dabei wurde die deutsche Nationalhymne gesungen. Beim Ende wurde eine frisch eingebürgerte Türkin befragt. Sie hat nicht mitgesungen,


Nur für die Akten: Ich hätte auch nicht mitgesungen.
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Koni
Drache
Drache


Alter: 77
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 23.07.2001
Beiträge: 2810
Wohnort: Langenberg

BeitragVerfasst am: Do 09.01.2014 - 17:25    Titel: Antworten mit Zitat

Therak, warum hättest du nicht mitgesungen? Magst du den Text nicht oder kannst du nicht singen? Lachen ist gesund
Allerdings finde ich es auch nicht gut, wenn man dazu gezwungen würde.

_________________
Koni :laufen2: ... und weiter geht's....
Smile
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Flyer
Engel
Engel


Alter: 53
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 29.04.2007
Beiträge: 4695
Wohnort: Trollzacken

BeitragVerfasst am: Do 09.01.2014 - 18:07    Titel: Antworten mit Zitat

Maunz möchte Ihre Fragen beantwortet haben.
@ Maunz:
Du hast Deine ragen ziemlich suggestiv gestellt. Für mich hört sich das so an, als ob Du Deine Fragen von uns bestätigt haben möchtest. Damit darfst Du allerdings nicht rechnen.

_________________
Gruß,
Flyer
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Str0b3l
Magier(in)
Magier(in)


Alter: 27
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 16.07.2011
Beiträge: 1148
Wohnort: The Pit

BeitragVerfasst am: Fr 10.01.2014 - 01:16    Titel: Antworten mit Zitat

http://www.israelnationalnews.com/News/News.aspx/176074#.Us8sJbSiJds

naja wollte kein neues topic dafür aufmachen
kam gerade im Nachtjournal

was soll man da noch sagen, ich bezweifle das es eine Neonazi Aktion war, waren halt dumme jugendliche, was leider immer mehr durchschnitt wird
großer teil der "heranwachsenden" hat keine respekt mehr egal vor was, ich vermisse schon die Zeit in der ich aufgewachsen bin und die ist ja noch nicht mal lange her, wenn wir frech und asozial waren, hast halt kassiert und zu spüren bekommen z.b in der Schule von den älteren
aber das gabs ja schon nicht mehr in meiner Abschlussklasse
wenn das exponentiell so weiter geht will ich nicht mehr auf dem Planeten Leben
klar das nicht alle so sind, aber im vergleich zu vor ein paar jahren bekomm ich kopfschmerzen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
++Quroq++
Grossdruide/in
Grossdruide/in


Alter: 25
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 17.05.2010
Beiträge: 355
Wohnort: Mannheim

BeitragVerfasst am: Fr 10.01.2014 - 02:33    Titel: Antworten mit Zitat

@Flyer, die Fragen wurden nicht von Maunz gestellt, sondern standen so in dem Video.

"Ja und jetzt? Was möchtest Du denn was da diskutiert werden soll?

Es gibt auch deutsche gewalttätige, es gibt auch deutsche Mörder. Das gibt es auf der ganzen Welt."

Trotzdem ist Ausländerkriminalität ein wichtiges Thema, das bei der ganzen Rechtsextremismusdebatte untergeht.

Bei uns in der Firma ist es so, dass aus Sicherheitsgründen kein Kopftuch getragen werden darf. Wo das 1998 bei uns eingeführt wurde, da gab es großes Geschrei und keine der Türken wollte das akzeptieren. Gegangen ist deswegen trotzdem keiner und heute ist das bei uns ganz normal. In der Verwaltung hingegen ist es egal ob Kopftuch getragen werden darf oder nicht. Lustig dran ist aber, dass wir zwar in der Verwaltung 20 türkische Mitarbeiterinnen haben, aber keine ein Kopftuch trägt. Im Gegenteil. Die sind aufgebrezelt bis dorthinaus und bis auf zweien sind die auch mit einem Landsmann verheiratet."

Ob die Frauen Kopftücher tragen ist mir gleich. Aber dann sollen die Moslems auch nicht dagegen klagen, dass Kreuze in öffentlichen Gebäuden hängen.

"Von einer weiß ich das es wegen dem Kopftuch in Ihrer Familie es zum Bruch kam, aber das wäre ihr egal. Allerdings war es nicht nur as Kopftuch. Sie hatte sich auch geweigert den Mann der für sie ausgesucht wurde zu heiraten."

Daran merkt man, in welchem Jahrhundert der Islam teilweise steckengeblieben ist.

"Und es gibt auch genug Deutsche die ohne eigene Leistung, Leistung vom Staat kassieren. Und mal ehrlich. Wenn es heißen würde das in Amerika jeder Bürger mindestens 3400 Dollar kassieren würde, egal ob er arbeitet oder nicht... Ich würde auch überlegen dorthin einzureisen."

So ist es aber nicht und selbst wenn würde man auf Kosten der Gesellschaft leben. Ja, es gibt auch deutsche Hartz-IV-Empfänger, aber prozentual sind das bei den Deutschen die wenigsten. Zudme gibt es keine rechtsgrundlage, sie des Landes zu verweisen.

"Denn oft ist es ja so, dass die Einreisenden in ihrem eigenen Land nur einen Bruchteil von dem erhalten gegenüber dem was sie hier bekommen. Es gibt Länder da wird unter 200 Euro Netto verdient, in Extremländern sogar noch viel weniger. Und da gehen die dann zwischen 14 und 16 Stunden arbeiten."

Wer in seinem Land kein menschenwürdiges Leben leben kann darf vom Asylrecht gebrauch machen und hier einwandern. Allerdings sind die größte ethnische Gruppe in Deutschland nach den Deutschen nunmal die Türken, und die Türkei ist nicht gerade für ihre hohe Armutsquote bekannt (Ich lasse mich in diesem Punkt gerne eines besseres belehren, falls meine Aussage nicht stimmt.)

Und mal ehrlich. Warum kann ein bestimmtes Bekleidungsgeschäft ein Hemd oder T-shirt für 2,99 Euro verkaufen? Wer fördert denn im weitesten Sinne den Willen nach Deutschland zu kommen?

"Nach Deutschland zu kommen", dazu wird niemand gezwungen. Wir sind nicht die einzige reiche Industrienation, aber das Land in Europa mit den meisten Ausländern.

"Klar, ich finde auch so vieles nicht richtig. Ich verstehe auch nicht wie es sein kann das ein Deutscher Arbeitnehmer weniger Geld verdienen kann wie ein Hartz 4 Empfänger komplett erhält. Es gibt Mitarbeiter in Deutschland die bei Vollzeit (165 Std.) unter 800 Euro Netto verdienen. Wie kann das sein? Ein Hartzer bekommt die Wohnung bezahlt, die Heizkosten, eine neue Waschmaschine, Klamottengeld, und noch 370 Euro in die Hand gedrückt. Miete und Bargeld übersteigt bei uns zumindest die 800 Euro locker. Nur der Hartzer macht sich nicht jeden Monat 165 Stunden lang kaputt."

Das liegt daran dass der Arbeitnehmer so gut wie keine Unterstützung vom staat bekommt, außer einer gesetzlichen Sozialversicherung, die er annehmen MUSS, auch wenn er sie nie in Anspruch nimmt. Ansonsten fließt das Geld, mit dem man diese Leute unterstützen könnte nach Griechenland und (auch wenn das jetzt rechtspopulistisch klingt) auch zum großen Teil in die Einwanderungspolitik.

"Und das wir Deutschen wie damals in Amerika die Indiander, irgendwann mal in Reservate im eigenen Land gesteckt werden, das hab schon in den achtziger Jahren mit Arbeitskollegen diskutiert."

Laut der derzeitigen Geburtenrate sind wir in einigen Jahrzehnten in der Minderheit, das ist Fakt. Man kann es zwar noch ändern, aber es ist Fakt.

"Ach und im Übrigen habe ich auch sehr nette türkische Arbeitskollegen, mit denen ich sogar privaten Kontakt habe. Die verachten ebenfalls die Ausländerpolitik in Deutschland und auch ihre eigenen Landsleute. Zum Thema Kopftuch sagen die nur, dass das eine Uralttradition wäre und von der Generation hochgehalten würde die in den sechzigern nach Deutschland gekommen wären und nix anderes kennengelert hätten. In der Türkei selbst würde das mit dem Kopftuch in den meisten Regionen überhaupt nicht mehr so gelebt wie früher."

Meine Oma war eine türkische Gastarbeiterin und die hat ihr Leben lang kein Kopftuch getragen. Und dass die Türken in der Türkei in Bezug auf Werte, Mentalität und Modernität anders sind als die sogenannten "Türken" hier ist wohl allen klar.

"Grundsätzlich ja, in Deutschland gilt immerhin eine Glaubensfreiheit. Drehen wir die Frage doch mal um:
"Ist es richtig, aus lauter Toleranz zu akzeptieren, dass Vegetarier eine Arbeit ablehnen dürfen, nur weil sie dort mit Fleisch arbeiten müssen?""

Integration ist wichtiger als Religionsfreiheit, das hat vor kurzem ein Gericht im Bezug auf die Frage ob muslimische Mädchen am Schwimmunterricht teilnehmen müssen entschieden. Zudem gibt es was das angeht eine ganz klare Regelung: Wer als Sozialhilfempfänger eine Arbeit ablehnt, außer aus gesundheitlichen gründen, dem wird ein Teil des Arbeitslosengeldes gestrichen.

Zum Thema Nationalhymne: Das gehört einfach zum Respekt. Ich weiß dass nicht jeder so patriotisch ist wie ich, aber es gehört einfach zum guten Ton, bei offiziellen Anlässen die Nationalhymne mitzusingen. Vor allem geht es darum, dass die Dame in dem Video die Hymne aus purem deutschenhass nicht mitsingen will. Zudem überlegt euch mal wie es ankäme, wenn ein deutscher Einwanderer in der Türkei die türkische Nationalhymne nicht mitsingen würde? Wie würden die Türken darauf reagieren?

_________________
"Nichts ist wahr
Alles ist erlaubt!"

- Credo der Assassinen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rezeguet
König(in)
König(in)



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 04.05.2002
Beiträge: 3342
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: Fr 10.01.2014 - 11:06    Titel: Antworten mit Zitat

So ich weiß dass unsere letzte Diskussion noch offen ist, aber ich hab gerade wenig Zeit, das kann ich aber so nicht stehen lassen, darum nur ganz kurz

++Quroq++ hat folgendes geschrieben:


Trotzdem ist Ausländerkriminalität ein wichtiges Thema, das bei der ganzen Rechtsextremismusdebatte untergeht.


Wir haben aber überhaupt kein Ausländerkriminalitätsproblem, sondern ein Problem mit Kriminalität, von Sozial Schwächeren.

Unter diesen Sozial Schwachen, befinden sich besonders viele "Ausländer" (sehr pauschalisiert)!
Die Frage muss doch sein warum schaffen es diese Ausländer nicht aus dieser sozialen Armut heraus, liegt das an Ihnen, oder weil die Gesellschaft es nicht zulässt sie mitzunehmen.


Zitat:
Ob die Frauen Kopftücher tragen ist mir gleich. Aber dann sollen die Moslems auch nicht dagegen klagen, dass Kreuze in öffentlichen Gebäuden hängen.
Das sind zwei Dinge die Absolut nicht miteinander vergleichbar sind, weil das Kopftuch kein religiöses Symbol ist, sondern eine Form der religiösen Praxis

Zitat:
Daran merkt man, in welchem Jahrhundert der Islam teilweise steckengeblieben ist.

Nein daran kann man nur erkennen in welchem Jahrhundert diese EINE Familie steckengeblieben ist.

Zitat:
Zudme gibt es keine rechtsgrundlage, sie des Landes zu verweisen.
Tja schade! Es gibt auch keine Rechtsgrundlage Hartz4 Empfänger mit Migrationshintergrund des landes zu verweisen.
Zitat:

Wer in seinem Land kein menschenwürdiges Leben leben kann darf vom Asylrecht gebrauch machen und hier einwandern. Allerdings sind die größte ethnische Gruppe in Deutschland nach den Deutschen nunmal die Türken, und die Türkei ist nicht gerade für ihre hohe Armutsquote bekannt.
Wenn es überhaupt eine ethnische Gruppe von Deutschen geben würden, wenn ich das so sehen würde, würde ich jedenfalls mehr finden (Preussen und Bayern zum Beispiel); Es hat ja durchaus einen Grund warum soviele Türken hier sind! Das hat bei Oppenheim angefangen, ging bei Hitler weiter und hörte dann in der Nachkriegszeit auf (oder auch nicht). Du kannst Ihnen jedenfalls keine Vorwurf machen, dass die Deutschen Ihnen bereitwillig Tür und Tor geöffnet haben.
Von alleine wären die meisten wohl damals nicht gekommen.
Zitat:

Wir sind nicht die einzige reiche Industrienation, aber das Land in Europa mit den meisten Ausländern.
Wir sind in Europa die Reichste Industrienation mit den größten Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Selbstverständlich ist da Deutschland die Erste Wahl.
Zitat:
Laut der derzeitigen Geburtenrate sind wir in einigen Jahrzehnten in der Minderheit, das ist Fakt. Man kann es zwar noch ändern, aber es ist Fakt.
Na und ? Wenn die Deutschen sich entschließen lieber "Karriere" zu machen als Kinder zu kriegen sind die Deutschen doch selbst schuld wenn sie "aussterben". Den Vorwurf kannst du nur den Deutschen und ihrer kranken Einstellung zur Familienpolitik machen.

Zitat:
Integration ist wichtiger als Religionsfreiheit, das hat vor kurzem ein Gericht im Bezug auf die Frage ob muslimische Mädchen am Schwimmunterricht teilnehmen müssen entschieden. Zudem gibt es was das angeht eine ganz klare Regelung: Wer als Sozialhilfempfänger eine Arbeit ablehnt, außer aus gesundheitlichen gründen, dem wird ein Teil des Arbeitslosengeldes gestrichen.


Das sind auch zwei total unterschiedliche Dinge.
Zum Arbeit ablehnen, das ist einheitlich so und das ist auch gut und richtig so.

Zum anderen, ist das KEINESFALLS ein Grundsatz Urteil gewesen; es geht genau um DIESEN EINEN Fall.
Religionsfreiheit ist IMMER wichtiger als Integration. Ich hab so viele Arbeitskollegen, die seit 20 Jahren in Deutschland leben, einen Partner haben der ein deutscher Staatsbürger ist, alle einen Universitätabschluss haben und trotzdem kein Wort Deutsch sprechen und nur in ihrem Freundeskreis verkehren.

Zitat:
Zum Thema Nationalhymne:Das gehört einfach zum Respekt. Ich weiß dass nicht jeder so patriotisch ist wie ich, aber es gehört einfach zum guten Ton, bei offiziellen Anlässen die Nationalhymne mitzusingen. Vor allem geht es darum, dass die Dame in dem Video die Hymne aus purem deutschenhass nicht mitsingen will. Zudem überlegt euch mal wie es ankäme, wenn ein deutscher Einwanderer in der Türkei die türkische Nationalhymne nicht mitsingen würde? Wie würden die Türken darauf reagieren?


Bullshit! Kein Mensch muss eine Hymne mitsingen, und du findest auch in keinem Knigge eine dementsprechende Empfehlung, dass du mitsingst steht dir natürlich absolut frei.

Dass die Dame im Video die Hymne nicht mitsingt (ich habe das Video nicht gesehen aber nach Maunz Beschreibung) ist nicht der HASS auf Deutschland wie du suggerierst sondern ihr Desintresse gegenüber Deutshcland, was etwas ganz anderes ist.

Die "Türken" würden das verstehen, jede Wette!

_________________
Daily Telegraph hat folgendes geschrieben:
"Ein englischer Klub schlägt einen deutschen im Elfmeterschießen - notiert diesen Tag in euren Geschichtsbüchern."

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Rinswind
Magier(in)
Magier(in)



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 07.10.2013
Beiträge: 1000
Wohnort: Dungeon, direkt neben Keeper

BeitragVerfasst am: Fr 10.01.2014 - 12:30    Titel: Antworten mit Zitat

Da mir das ganze zu umfangreich wird, schließe ich mich Reze an, auch wenn ich einiges anders begründet, bzw. argumentiert hätte. Aber den Kern trifft es.

Gruß

Rinswind

_________________

Berühmte letzte Worte eines Rollenspielers:
Glaubt mir! Ich hab vor kurzem die Höhle untersucht, da ist keiner und die ist leer...Scheiße wo kommt der Drache her?...Happs...Burps!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
++Quroq++
Grossdruide/in
Grossdruide/in


Alter: 25
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 17.05.2010
Beiträge: 355
Wohnort: Mannheim

BeitragVerfasst am: Fr 10.01.2014 - 19:15    Titel: Antworten mit Zitat

Rezeguet hat folgendes geschrieben:
Wir haben aber überhaupt kein Ausländerkriminalitätsproblem, sondern ein Problem mit Kriminalität, von Sozial Schwächeren.

Unter diesen Sozial Schwachen, befinden sich besonders viele "Ausländer" (sehr pauschalisiert)!
Die Frage muss doch sein warum schaffen es diese Ausländer nicht aus dieser sozialen Armut heraus, liegt das an Ihnen, oder weil die Gesellschaft es nicht zulässt sie mitzunehmen.


Ja, genau, die Gesellschaft ist an der mangelnden Integration schuld. Nicht die Migranten, sondern wieder die bösen deutschen. Es liegt ja auch an der sozialen Schicht dass sie kriminell werden, nicht an der Herkunft. Deshalb werden so viele von Ausländerbanden zusammengeschlagen weil die deutsch sind.


Zitat:
Das sind zwei Dinge die Absolut nicht miteinander vergleichbar sind, weil das Kopftuch kein religiöses Symbol ist, sondern eine Form der religiösen Praxis.


Stimmt, es ist nicht miteinander vergleichbar, aber aus anderem grund. Deutschland ist ein christlich geprägtes Land, während der Islam erst seit einigen Jahrzehnten hier präsent ist. Von den Grundwerten her ist der Islam nicht mit der westlichen Kultur vereinbar, und der er zu uns kam muss er sich anpassen. Deshalb sind die Kreuze sogar eher gerechtfertigt als die Kopftücher. wenn ich in ein islamisches Land einwandere muss ich mich auch der Kultur anpassen und darf mich nicht darüber beschweren wenn dort muslimische Symbole aushängen.

Zitat:
Nein daran kann man nur erkennen in welchem Jahrhundert diese EINE Familie steckengeblieben ist.


Sorry, aber wie navi muss man sein um das für einen Einzelfall zu halten? Mehr sage ich dazu nicht.

Zitat:
Tja schade! Es gibt auch keine Rechtsgrundlage Hartz4 Empfänger mit Migrationshintergrund des landes zu verweisen.


Doch, wer nicht die deutsche Staatsbürgerschaft besitzt und auch nicht aus einem EU-Land kommt, der kann jederzeit ausgewiesen werden.

Zitat:

Wir sind in Europa die Reichste Industrienation mit den größten Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Selbstverständlich ist da Deutschland die Erste Wahl.
Zitat:
Laut der derzeitigen Geburtenrate sind wir in einigen Jahrzehnten in der Minderheit, das ist Fakt. Man kann es zwar noch ändern, aber es ist Fakt.
Na und ? Wenn die Deutschen sich entschließen lieber "Karriere" zu machen als Kinder zu kriegen sind die Deutschen doch selbst schuld wenn sie "aussterben". Den Vorwurf kannst du nur den Deutschen und ihrer kranken Einstellung zur Familienpolitik machen.


Diesne Vorwurf mache ich auch der Familienpolitik und ich als Ausländer würde auch versuchen nach Deutschland zu kommen. Aber das ist keine Rechtfertigung auf Kosten unseres Sozialsystems und der deutschen Steuerzahler zu leben!

Zitat:

Zum anderen, ist das KEINESFALLS ein Grundsatz Urteil gewesen; es geht genau um DIESEN EINEN Fall.
Religionsfreiheit ist IMMER wichtiger als Integration. Ich hab so viele Arbeitskollegen, die seit 20 Jahren in Deutschland leben, einen Partner haben der ein deutscher Staatsbürger ist, alle einen Universitätabschluss haben und trotzdem kein Wort Deutsch sprechen und nur in ihrem Freundeskreis verkehren.


Integration ist wichtiger als Religionsfreiheit und Religionsfreiheit gilt nur dann, wenn sie nicht die Freiheiten anderer einschränkt, was viele Moslems in Deutschland tun. Wenn zum Beispiel darüber debattiert wird, ob Weihnachtsmärkte in Wintermärkte umbenannt werden, oder ob wie schon erwähnt christliche Symbole in öffentlichen Gebäuden hängen dürfen, dann fühle ich als Christ mich in meiner Religionsausübung eingeschränkt. Und dann muss sich die Mehrheit den Moslems (einer Minderheit!!!) beugen, nur damit sich diese nicht in ihren religiösen Gefühlen verletzt fühlen. (Nebenbei, ihre Religionsausübung wird dadurch nicht beeinträchtigt).

Zu deinem Beispiel: So sieht gelunge Integration NICHT aus. Wenn man sich zu fein ist die Sprache des Landes zu lernen in welches man einwandert. Frag mal einen Briten ob er es ok findet wenn ein Migrant in seinem Land nicht die englische Sprache erlernt. Oder einen franzosen, ob ein Migrant in seinem Land kein französisch lernt. Sie werden dir alle die selbe Antwort geben. Nur mit einem Deutschen muss man darüber diskutieren. Unsere Gesellschaft ist übertolerant und von ihrem Schuldkomplex aufgrund des dritten Reiches kontrolliert. (Und nein, ich will die Schuldfrage nicht erneut diskutieren). Wer die Sprache nicht lernt hat schonmal den Grundsatz der Integrazion verfehlt.

Zitat:
Bullshit! Kein Mensch muss eine Hymne mitsingen, und du findest auch in keinem Knigge eine dementsprechende Empfehlung, dass du mitsingst steht dir natürlich absolut frei.


Man MUSS nicht, aber wie gesagt, es gehört zum Respekt.

Zitat:
Dass die Dame im Video die Hymne nicht mitsingt (ich habe das Video nicht gesehen aber nach Maunz Beschreibung) ist nicht der HASS auf Deutschland wie du suggerierst sondern ihr Desintresse gegenüber Deutshcland, was etwas ganz anderes ist.


Dann schau dir das Video an und du wirst merken dass ich recht habe.

Zitat:
Die "Türken" würden das verstehen, jede Wette!


Über die hälfte der Türken sind überzeugte Nationalisten. Also nein, würden sie nicht. Wenn ein Ausländer sagt dass er sich weigert die Nationalhymne mitzusingen würde das niemand gut finden. Außer der dumme Deutsche mit seinen Schuldgefühlen. Denn wenn man etwas gegen einen Ausländer sagt ist man für unsere Gutmenschen gleich ein Nazi. Aber wie gesagt, das ist ein anderes Thema.

_________________
"Nichts ist wahr
Alles ist erlaubt!"

- Credo der Assassinen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Maunz die Eule( o )V( o )
Ritter/Amazone
Ritter/Amazone


Alter: 30
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 28.02.2011
Beiträge: 626
Wohnort: in meiner Welt

BeitragVerfasst am: Fr 10.01.2014 - 22:24    Titel: Antworten mit Zitat

Sooo jetzt kann ich antworten... habe jetzt hier einiger maßen den Überblick bekommen.

Also Ich habe in der Inhaltsangabe nur den Inhalt des Films aus FB wieder gegeben. Dazu habe ich bislang noch keine direkte Meinung gegeben. Ich wollte es euch erst mal zeigen, bzw darstellen.

Meine Beweggründe waren diese als ich den Film gesehen habe und es mit meinen Erfahrungen verglichen, dachte ich passt (Fast*) wie A*** auf Eimer. Es gleicht nicht nur meinen Erfahrungen, sondern noch vielen anderen, die ich kenne. Egal ob jetzt dort wo ich aufgewachsen bin oder wo ich zu Schule gegangen bin.
Meine beste Freundin war Muslimin. (Zitat von ihr!!!!) „ich habe mit dem s*** Verein nichts mehr zu tun“. Sie erzählte mir vieles was sie erlebt hat. Zwang und Gewalt überall in ihrem Leben.
Mein kleiner Bruder wurde mit ca. 10 Jahre von einem erwachsenen Kurden erst mal verprügelt und dann mit einer Pistole bedroht. Er hat nur dem Neffen nicht gepasst, der meinen Bruder gemobbt hat, es aber nicht geschafft hat. Mein Vater hat ihn angezeigt aber die Spuren verliefen in Frankreich. Es wurde auch nicht weiter ermittelt.
Diese Hierarchien auf dem Schulhof bestehen schon sehr lange. Seid ich zur Schule gehe und habe es das letzte Mal im Berufskolleg gesehen, wo man denken sollte, Heranwachsende seien erwachsener. Und ehrlich... also da finde ich andere jugendliche Heranwachsende ja noch "normal". Aber ich finde den Großteil der muslimische Jugendliche schon gleich zu setzen wie "die Affen in Käfig" ohne auf Hautfarbe oder so zu hacken. Die Gebärden sind so primitiv, da denke ich manchmal, ob wir auf dem Planet der Affen sind. Einerseits geben sie kaum die Mühe einen Abschluss hin zu bekommen , andererseits beschweren sie sich wieso sie arbeitslos sind. Aber da haben viele von euch natürlich recht. Es gibt auch Deutsche, die es nicht schaffen einen Abschluss aus eigener Kraft schaffen.
Was mich aber ankotzt ist diese Arroganz und diese "Möchtegernüberheblichkeit", die sie an den Tag legen. Sie sind so lange mutig wenn sie eine Gruppe sind. Wäre es fair. 1 zu 1. Da würden sie den Schwanz einziehen.


* Natürlich gibt es die Türken die nicht dem gezeigten Bild angehören! Bestimmt haben sich viele Millionen Türken strikte Konfession und Tradition gegen ein menschliches Miteinander abgeschworen. Ich weiß wie unzufrieden die Türken mit ihrem Präsidenten sind.
Auch wenn es um andere Zuwanderer geht. Sie können wunderbare Akzente im Leben sein aber wenn die Integration nicht gelingt auch Schwierigkeiten bringen. Jeder muss für sich selber sehen was man in ein neues Land einbringen kann und was vorher abgewöhnt wird.
z.B. ich könnte niemals in Polen leben, weil das eigene wirtschaftliche Leben von der Religionsangehörigkeit abhängig ist. Deswegen würde ich niemals dort hin zuwandern, egal wie gut das Angebot sein sollte.

Zitat:
Ist das eine dieser üblichen "Ich bin zwar kein Rassist, aber alle Ausländer sind doof"-Diskussionen?


Alle Ausländer sind nicht doof aber um ehrlich zu sein.... Ich halte bei Muslimen und afrikanisch stämmigen Menschen großen Abstand. Die negative Erfahrung wo man auf sie sauer sein sollte, überwiegt gegenüber einem offenen Umgang.
Meine beste Freundin ist ne Ausnahme weil sie sich allem abwendet was sie als Muslimin dargestellt hat.


Was ich mich jetzt immer wieder frage ist, wieso unsere Regierung in diesem Elend lässt. Es ist für beide Parteien, Zuwanderer und Deutsche keine Substanz sich irgendwie einander zuzugehen. Hingegen werden wir unserem Schicksal liegen gelassen und ob wir uns dann bekriegen oder lieb haben, ist den Politiker egal. Sie lassen noch mehr die Grenzen grenzenlos machen um mehr Geld einzukassieren, weniger aber den Zuwanderer zu geben obwohl sie mehr verdient hätten. Wenn z.B. ein Asylkontainer mitten im Reichenviertel geplant wird, würden alle reichen Säcke sofort dagegen handeln. Wenn eine Gemeinde pech hat, wird der Kontainer in einer gut bürgerlichen Gegend erbaut, wonach dann das Chaos ausbricht.

soweit bin ich erst mal durch... sonst werde ich später weiter schreiben....

_________________
Was ist um Himmels Willen eine Maunzeule?!

Bist du neidisch? ^V^
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Castore
Der ewig suchende Moderator
Der ewig suchende Moderator


Alter: 19
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 22.08.2001
Beiträge: 5341
Wohnort: Monasterium

BeitragVerfasst am: Mo 13.01.2014 - 12:12    Titel: Antworten mit Zitat

Nun dann, willkommen in 2014, liebe politische Diskussion. Finde ich, wie ich ganz zu Beginn sagen muss, super, dass sich eine solche Diskussion so lange hält, wobei es wichtig wäre nicht standpunktverbissen sondern objektiv zu sprechen. Ich habe jetzt nicht jeden einzelnen Satz in diesem Topic gelesen, aber mir drängt sich besonders eines auf:
Es wird viel zu pauschal argumentiert. Sätze wie "Ich halte bei Muslimen und afrikanisch stämmigen Menschen großen Abstand." (Maunz) oder die Rede von "Ausländerbanden" (Quorog) gehen doch völlig an der Realität vorbei... Es liegt doch "den Türken" oder "den Muslimen" nicht von Natur aus ein aggressiveres Potential im Blut als "dem Deutschen". Das kann man doch nicht wirklich denken. (historisch betrachtet müsste man zudem "den Deutschen" die größere Aggressivität zuschreiben, aber das nur am Rande, da nicht zielführend. Wink )Eine ablehnende Haltung resultiert doch a) aus schlechter Bildung und vor allen Dingen b) einer schlechten Integration (welche wiederum Hauptgrund für a) ist). Da gibt es sicher große Missstände. Wobei: schaut man sich die Ghettoisierung bspw. in Frankreich an, wo ganze Volksgruppen in abgekapselten, Diaspora-ähnlichen Vororten leben, so können wir in Deutschland noch ansatzweise zufrieden sein. Trotzdem: Es gibt dort sicher Missstände, da gebe ich euch auf jeden Fall recht. ABER: Diese Missstände existieren nicht, weil "wir Deutschen" hier grundlegend böse Menschen in unser Land lassen. Das muss ganz deutlich klar sein, und wer das anders sieht, der ist (sorry!) sehr einfach gestrickt bzw. dumm.

_________________
Bye
Cast bounce re

Schlauer Spruch des Jahres 2013:

"Ich ging mit dem Gefühl in´s Bett, dass alle Säufer kennen: Ich hatte mich lächerlich gemacht, aber zum Teufel damit." (Henry Chinaski)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rinswind
Magier(in)
Magier(in)



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 07.10.2013
Beiträge: 1000
Wohnort: Dungeon, direkt neben Keeper

BeitragVerfasst am: Mo 13.01.2014 - 12:23    Titel: Antworten mit Zitat

Maunz die Eule( o )V( o ) hat folgendes geschrieben:
Was ich mich jetzt immer wieder frage ist, wieso unsere Regierung in diesem Elend lässt. Es ist für beide Parteien, Zuwanderer und Deutsche keine Substanz sich irgendwie einander zuzugehen. Hingegen werden wir unserem Schicksal liegen gelassen und ob wir uns dann bekriegen oder lieb haben, ist den Politiker egal. Sie lassen noch mehr die Grenzen grenzenlos machen um mehr Geld einzukassieren, weniger aber den Zuwanderer zu geben obwohl sie mehr verdient hätten. Wenn z.B. ein Asylkontainer mitten im Reichenviertel geplant wird, würden alle reichen Säcke sofort dagegen handeln. Wenn eine Gemeinde pech hat, wird der Kontainer in einer gut bürgerlichen Gegend erbaut, wonach dann das Chaos ausbricht.


Was mich eigentlich an diesem ganzen Geschisse stört ist die Tatsache das auch bei uns im Land Not, Elend und Hunger bei den deutschen gelitten wird, aber das eigene Volk dem Staat anscheinend am Popo vorbeigeht. Die Ausländer werden hofiert und die Deutschen müssen unverständliche Anträge ausfüllen und bekommen dann nix, weil der Schäferhund vom Ururururgroßopa mal einen Euro geerbt hat und genau dieser Euro ist es schuld das der Deutsche keine Unterstützung bekommt. Beim Ausländer ist es aber so... da in seiner Verwandtschaft irgendjemand im 17zehnten jahrhundert einen deutschen Schäferhund besessen hat, ist der Ausländer berechtigt eine Pension eines Obertudienrates zu kassieren, obwohl er selbst nie hier gearbeitet hat.

Bevor ich jetzt hier wieder Prügel bekomme... Das ist natürlich sehr stark überzogen und strotzt nur so vor Sarkasmus.

Aber mit der Pension eines Oberstudierates ist tatsächlich so passiert, allerdings nicht weil da ein Deutscher Schäferhund in der Verwandschaft war.
Könnte ich sogar noch genauer ausführen, aber ehrlich gesagt habe ich da keinen Bock zu, da mir sonst gleich wieder der Kamm schwillt.

Gruß

Rinswind

_________________

Berühmte letzte Worte eines Rollenspielers:
Glaubt mir! Ich hab vor kurzem die Höhle untersucht, da ist keiner und die ist leer...Scheiße wo kommt der Drache her?...Happs...Burps!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Castore
Der ewig suchende Moderator
Der ewig suchende Moderator


Alter: 19
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 22.08.2001
Beiträge: 5341
Wohnort: Monasterium

BeitragVerfasst am: Mo 13.01.2014 - 12:43    Titel: Antworten mit Zitat

Rinswind hat folgendes geschrieben:
Maunz die Eule( o )V( o ) hat folgendes geschrieben:
Was ich mich jetzt immer wieder frage ist, wieso unsere Regierung in diesem Elend lässt. Es ist für beide Parteien, Zuwanderer und Deutsche keine Substanz sich irgendwie einander zuzugehen. Hingegen werden wir unserem Schicksal liegen gelassen und ob wir uns dann bekriegen oder lieb haben, ist den Politiker egal. Sie lassen noch mehr die Grenzen grenzenlos machen um mehr Geld einzukassieren, weniger aber den Zuwanderer zu geben obwohl sie mehr verdient hätten. Wenn z.B. ein Asylkontainer mitten im Reichenviertel geplant wird, würden alle reichen Säcke sofort dagegen handeln. Wenn eine Gemeinde pech hat, wird der Kontainer in einer gut bürgerlichen Gegend erbaut, wonach dann das Chaos ausbricht.


Was mich eigentlich an diesem ganzen Geschisse stört ist die Tatsache das auch bei uns im Land Not, Elend und Hunger bei den deutschen gelitten wird, aber das eigene Volk dem Staat anscheinend am Popo vorbeigeht. Die Ausländer werden hofiert und die Deutschen müssen unverständliche Anträge ausfüllen und bekommen dann nix, weil der Schäferhund vom Ururururgroßopa mal einen Euro geerbt hat und genau dieser Euro ist es schuld das der Deutsche keine Unterstützung bekommt. Beim Ausländer ist es aber so... da in seiner Verwandtschaft irgendjemand im 17zehnten jahrhundert einen deutschen Schäferhund besessen hat, ist der Ausländer berechtigt eine Pension eines Obertudienrates zu kassieren, obwohl er selbst nie hier gearbeitet hat.

Bevor ich jetzt hier wieder Prügel bekomme... Das ist natürlich sehr stark überzogen und strotzt nur so vor Sarkasmus.

Aber mit der Pension eines Oberstudierates ist tatsächlich so passiert, allerdings nicht weil da ein Deutscher Schäferhund in der Verwandschaft war.
Könnte ich sogar noch genauer ausführen, aber ehrlich gesagt habe ich da keinen Bock zu, da mir sonst gleich wieder der Kamm schwillt.

Gruß

Rinswind



Einzelfall. Deshalb: Ausländer = allesamt doofe Schmarotzer? Das ist doch der überwiegenden Masse gegenüber absolut unfair. Dann sind "wir Deutsche" also auch allesamt Nazis, weil es tatsächlich einige deutsche Idioten gibt, die Nazis sind? Schwachsinn, merkste selber, oder?

_________________
Bye
Cast bounce re

Schlauer Spruch des Jahres 2013:

"Ich ging mit dem Gefühl in´s Bett, dass alle Säufer kennen: Ich hatte mich lächerlich gemacht, aber zum Teufel damit." (Henry Chinaski)
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rinswind
Magier(in)
Magier(in)



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 07.10.2013
Beiträge: 1000
Wohnort: Dungeon, direkt neben Keeper

BeitragVerfasst am: Mo 13.01.2014 - 12:56    Titel: Antworten mit Zitat

@ Castore:
Ja ist klar, deshalb habe ich das ja auch extra erwähnt und zu dem Thema
Zitat:
Deshalb: Ausländer = allesamt doofe Schmarotzer? Das ist doch der überwiegenden Masse gegenüber absolut unfair. Dann sind "wir Deutsche" also auch allesamt Nazis, weil es tatsächlich einige deutsche Idioten gibt, die Nazis sind?
weiter Oben einen Kommentar verfasst.

Die Grundaussage davon ist aber, dass wir Deutsche vom Staat ziemlich gegängelt werden und es zig Formulare benötigt um uns erst mal zu Bezug von Fremdleistungen zu berechtigen. Vieles ist unglaublich kompliziert und total unsinnig. Und die "Tafeln" gibt es ja nicht weil es uns ja allen so gut geht und alles so unkompliziert ist.

Gruß

Rinswind

_________________

Berühmte letzte Worte eines Rollenspielers:
Glaubt mir! Ich hab vor kurzem die Höhle untersucht, da ist keiner und die ist leer...Scheiße wo kommt der Drache her?...Happs...Burps!
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Maunz die Eule( o )V( o )
Ritter/Amazone
Ritter/Amazone


Alter: 30
Geschlecht: Geschlecht:weiblich
Anmeldungsdatum: 28.02.2011
Beiträge: 626
Wohnort: in meiner Welt

BeitragVerfasst am: Mo 13.01.2014 - 20:06    Titel: Antworten mit Zitat

Zitat:
Eine ablehnende Haltung resultiert doch a) aus schlechter Bildung und vor allen Dingen b) einer schlechten Integration (welche wiederum Hauptgrund für a) ist). Da gibt es sicher große Missstände.


Und wie willst du die negativen Erfahrungen, die nicht immer individuell geschehen, erklären? Ich halte mich nicht grundlos oder aus Dummheit/Unwissenheit etwas distanziert.
Was würdest du als molliges heranwachsendes Fräulein sagen und reagieren wenn afrikanisch stämmige oder muslimische Männer mitte 30/40 Jahren einen ansprechen, ob ich einen Freund/Ehemann/Kinder habe/haben will und versuchen direkt zu baggern?! Und stellt euch nur vor, es passiert euch nicht nur einmal, sondern mehrmals.
Also ob das ein Missverständnis sein soll bezweifle ich ganz....
Und das ist die falsche Definition von Intergration :rolleyes:

_________________
Was ist um Himmels Willen eine Maunzeule?!

Bist du neidisch? ^V^
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
++Quroq++
Grossdruide/in
Grossdruide/in


Alter: 25
Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 17.05.2010
Beiträge: 355
Wohnort: Mannheim

BeitragVerfasst am: Di 14.01.2014 - 00:30    Titel: Antworten mit Zitat

Ich sags mal so: Es sind nicht alle so, aber es ist auch wie gesagt naiv alles als Einzelfall abzutun.
_________________
"Nichts ist wahr
Alles ist erlaubt!"

- Credo der Assassinen
Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden
Rezeguet
König(in)
König(in)



Geschlecht: Geschlecht:männlich
Anmeldungsdatum: 04.05.2002
Beiträge: 3342
Wohnort: München

BeitragVerfasst am: Di 14.01.2014 - 17:50    Titel: Antworten mit Zitat

++Quroq++ hat folgendes geschrieben:

Zitat:
Nein daran kann man nur erkennen in welchem Jahrhundert diese EINE Familie steckengeblieben ist.


Sorry, aber wie navi muss man sein um das für einen Einzelfall zu halten? Mehr sage ich dazu nicht.



Ich habe nie gesagt, dass das ein Einzelfall ist; ich habe nur gesagt dass du von diesem EINEN Fall nicht auf eine ganze Kultur schließen kannst.

BTW.:

Habe ich gerade gelesen, und empfehle es grundlegend, aber im speziellen dir:

http://www.amazon.de/Die-Rechte-Anderen-Ausl%C3%A4nder-Migranten/dp/3518419986/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1389714363&sr=8-1&keywords=die+rechte+der+anderen

Zitat:
Nationalstaatliche Grenzen definieren die einen als Mitglieder, die anderen als Fremde. Wenn aber die staatliche Souveränität zunehmend ausfranst und die nationale Staatsbürgerschaft immer mehr ausfasert, wie es im Gefolge der Globalisierung geschieht, dann werden auch ihre Definitionen immer unklarer. Hier sieht Seyla Benhabib eine der dringlichsten und problematischsten Aufgaben der heutigen Weltpolitik. In "Die Rechte der Anderen" untersucht Benhabib die Prinzipien und Praktiken zur Einbindung von Fremden und Immigranten in die bestehende politische Praxis. Sie greift dabei auf aktuelle Beispielfälle zurück, unter anderem auf den »Kopftuchstreit« in Frankreich und Deutschland. Benhabib plädiert – im Sinne Kants – für einen moralischen Universalismus und kosmopolitischen Föderalismus. Sie tritt ein für durchlässige Grenzen – nicht für absolut offene –, wobei sie sich nicht nur für das Recht von Flüchtlingen und Asylsuchenden auf Aufnahme stark macht, sondern auch für das regulative Recht der Demokratien.

_________________
Daily Telegraph hat folgendes geschrieben:
"Ein englischer Klub schlägt einen deutschen im Elfmeterschießen - notiert diesen Tag in euren Geschichtsbüchern."

Nach oben
Benutzer-Profile anzeigen Private Nachricht senden Website dieses Benutzers besuchen
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen    Boards @ MM-World Foren-Übersicht -> Allgemeine Diskussionen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3  Weiter
Seite 1 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.
Du kannst Dateien in diesem Forum nicht posten
Du kannst Dateien in diesem Forum herunterladen

Neverwinter


Powered by phpBB © phpBB Group :: Mods Credits Page ::
Forensicherheit

72888 Angriffe abgewehrt