Der inoffizielle Treffpunkt für Freunde der Macht und Magie » 1 Besucher online  
 
Heroes 5 News
» STARTSEITE » FOREN » KARTEN » FILEBASE
MightandMagicWorld neu laden
» F.A.Q.
» Screenshots
» Story
» Academy
» Städte
» Helden
» Einheiten
» noch offline
» Die Saga
» Gästebuch
» Links
» Tagebuch
» Umfragen
» Might & Magic 6
» Might & Magic 7
» Might & Magic 8
» Might & Magic 9
» Heroes of MM 3
» Heroes of MM 4
» Heroes of MM 5
» Legends of MM
» Dark Messiah of MM
» Crusader of MM
» Warriors of MM
» Wizardry 8
» ACP
Google
Web
MM-World
Boards @ MM-World

f-thies.de




Stadttyp Sylvan
» Allgemeines » Academy » Dungeon » Haven » Inferno » Necropolis » Sylvan

“Wir tanzen zum Rhythmus der Welt.”
“We dance to the rhythm of the World.”
Sylvan
Auch bekannt als:Die Waldelfen / Die Sylvaner
Zugehörige Farben:Grün und braun
Verehrung:Sylanna, den Drachen der Erde, Große Mutter der Natur
Kern-Philosophie:Leben und leben lassen in Harmonie.
Land / Königreich:Irollan, das Wald-Labyrinth
Hauptstadt:Shataqua "Neues Grün"
Schlüssel-Symbole:Baumblatt, Feder, "dreifaltige" Rune
Beschreibung:Schnell wie der Wind, würdevoll wie der Fluss, stark wie der Wasserfall, weise wie die Eiche... Eins mit der Natur... Sylvaner sind anmutige und geduldige Seelen, die in enger Harmonie mit der Erde leben. Voller Misstrauen gegen Maschinenwerk und Städtebau halten sie an ihrer uralten Lebensweise fest und verbünden sich nur selten mit anderen. Die Sylvan-Gesellschaft begründet sich rundum mehrere Wesen, die alle Erfahrungen mit einer symbotischen Beziehung zueinander besitzen, was das Sylvaner-Land zu einem überaus einigen Volk macht.

Einhergehend mit den Elfen (Druiden, Jäger, Krieger) leben wilde legendäre Geschöpfe (Schreckenswölfe, Einhörner, Baumwesen...) und Feenwesen (Elfengeister, Feenkobolde...).

KURZE GESCHICHTE

Die Anfänge

ASHA, der (weibliche) Urdrache der Ordnung, erschafft die Welt und gibt ihr Gestalt und Sinn. Dann schenkt sie den Elementar-Drachen das Leben, die dazu bestimmt sind, ihre Schöpfung zu führen und zu leiten. Die sterblichen Rassen werden als „Diener der Drachengötter“ geschaffen und auf die Erde gesetzt. Jede Rasse erwählt sich ihre Begabung und ihren Schutzpatron. Die stillen und meditativen Elfen erwählen SYLANNA, den Drachen der Erde.

Kriege der Älteren - Die Engel führen einen Kreuzzug gegen die Gesichtslosen. Die Zerstörungen sind verheerend und die älteren Rassen stürzen in tiefes Leid. Frühe Elfen-Zivilisationen und Königreiche werden vernichtet. Die Urzeitlichen Drachen werden zu Mythen und geraten langsam in Vergessenheit. Nur die Elementar-Drachen werden noch verehrt.

Die moderne Zeit

28-40 JSD: Feuerkriege - Erster großer Dämonen-Angriff
Bis zu den Feuerkriegen ist wenig über die Elfen bekannt. Doch sie waren es, die als erste die anderen Rassen zusammenriefen, um gegen die Dämonenarmeen zu Felde zu siehen., und viele der großen Generäle dieses Krieges waren Elfen. Die Elfen sind es, die den letzten Dämonenangriffen standhielten, als der Siebte Drache seinen finalen Zauber vorbereitete, auch wenn manche sich heute nicht daran erinnern. 

50-260 JSD: Die Jahre der Heilung - Erschaffung von Irollan
Wiederaufbau nach den Feuerkriegen und relativ harmonische Beziehungen zwischen den Rassen    
Große Landstriche der Elfenwälder waren durch die Dämonen niedergebrannt, das Land vernarbt und die Wasser vergiftet. Als das Kämpfen endlich vorbei war, kehrten die Elfen in ihr geschundenes Land zurück und verbrachten die Jahre der Heilung damit, es wieder herzustellen, indem sie neue Haine pflanzten, die Gewässer säuberten und selbst die kleinste dämonische Befleckung aus ihren Ländern entfernten. So entstand das Elfen-Königreich von Irollan.

528 JSD: Tuidhana’s Abspaltung
Da er sich den Kopf von einer Bande von Schmeichlern verdrehen ließ, entschied der dritte König der Elfen, Arniel, dass die elfische Macht zu dezentralisiert sei und der Modus, einen Hochkönig zu wählen, zu sehr dem Zufall folge. Stattdessen sei zentrale Macht von Nöten, einhergehend mit einer erblichen Monarchie. Während Viele Einwände dagegen erhoben, entschloss sich nur Tuidhana, Königin eines winzigen Gebietes an der Grenze zum Falkenreich gelegen, zu handeln und erklärte ihre Unabhängigkeit.

540 JSD: Krieg der Bitteren Asche - Geburt der Dunkelelfen
Die Ritter des Heiligen Falkenreichs ihrerseits sahen darin eine Gelegenheit. Sie marschierten mit einer Streitmacht auf Tuidhana’s Grenzen zu. Sie ersuchte Arniel um Hilfe, aber ihre Abgesandten wurden ohne Gehör zu finden vom Hof des Hohen Königs fortgeschickt. „Sie steht allein da, also lasst sie allein kämpfen“, war Arniel’s Beschluss und erst, als die Menschen Tuidhana’s Gebiet fast überrannt hatten, griff er endlich ein. Als Tuidhana genug geschwächt war, oder er so dachte, marschierte Arniel mit seinem Heer zur Grenze und verwickelte die menschlichen Armeen in den sogenannten Krieg der Asche. Keine Seite nahm viel Rücksicht auf die Elfen, deren Land sie mit Krieg überzogen.

In der Verzweiflung, ihr Volk zu schützen, wendete sich Tuidhana anderen Verbündeten zu. Als ihre Lande verbrannt und ihre Untertanen getötet wurden, schloss sie einen Pakt mit einem der wenigen Gesichtslosen, die schon seit langem als ausgelöscht galten. Wenn sie sich selbst und ihr Volk der Verehrung von Malassa, dem Drachen der Dunkelheit zuwandte, dann würde der Gesichtslose ihr die Macht verleihen, die sie sich wünschte. Tuidhana ließ sich auf den Handel ein, und so entstanden die Dunkelelfen aus den überlebenden Elfen ihres Königreichs. Beide Gegner, Elfen wie Menschen, wurden aus dem umkämpften Terrain vertrieben und Tuidhana bekräftigte ihre Unabhängigkeit. Ein unsicherer Frieden zwischen Elfen und Dunkelelfen wurde geschlossen..

566 JSD: Tag der Feuertränen - Tod von Tuidhana
Ein gewaltiges Feuer brennt die Hauptstadt der Waldelfen nieder. Der Hochkönig Arniel stirbt in den Flammen mitsamt dem Großteil seines Hofs. Brythigga, die Mutter der Bäume, den Elfen geheiligt, wird ebenfalls vom Feuer verschlungen, eine geschwärzte Narbe bleibt auf der Erde zurück, wo nichts jemals wieder würde wachsen können. Der Verlust ist verheerend.

Die Dunkelelfen werden als die Schuldigen ausgemacht, und es wird ihnen Verbannung oder Tod angeboten. Die meisten wählen das Exil, der Rest wird niedergejagt und ohne Gnade umgebracht. Tuidhana bleibt in ihrem Land und wird getötet.

Der Ort, an dem Brythigga gestanden hatte, wird von den Landkarten getilgt, und von diesem Tag an wird kein Elf mehr dorthin gehen. Eine andere Mutter der Bäume ist geweiht worden, tief in den Wäldern verborgen, aber kein Elf wird über sie mit einem Außenstehenden sprechen.  

585 JSD: Aufdeckung der Dämonen-Verwicklung in den Tag der Feuertränen
Die Drachenritter verschaffen den Elfen Klarheit, dass das verbrecherische Feuer an Brythigga von einem dämonischen Agenten gelegt wurde. Boten werden aus dem Wald zu den umherstreifenden Dunkelelfen ausgeschickt, um ihnen Straffreiheit anzubieten und sie zur Rückkehr nach Hause einzuladen. Das Angebot wird abgelehnt.

756 JSD: Tod von Vaniel
Auf Vaniel folgt König Alaron, der sein Auge auf die Welt außerhalb des Waldes richtet. Behutsam stellt er wieder stärkere Kontakte mit den anderen Rassen her. Alaron ließ den Zauberern der Silbernen Städte in ihren Kriegen gegen die Nekromanten seine Hilfe zukommen und ermutigte Händler, zu den elfischen Grenzen zu kommen.

951 JSD: 5. Finsternis - Krieg der Grauen Allianz
Alaron führt die Elfenarmeen aus dem Wald, um sich den Haven-Rittern und den Zauberern der Silberstädte in der unheilvollen Grauen Allianz anzuschließen. Die Dämonenhorde wird letzlich bezwungen, aber auf schreckliche Kosten für die Allianz.


Ó Copyright Konrad (Koni) Leweling 2006



Letztes Update:  03.03.2007



» Heroes 6
» H5 Tribes of the East
» H5 Hammers of Fate
» Heroes 5
» Dark Messiah of MM
» Heroes 4
» MM 9
Wird Ubisoft die Heroes-Reihe wieder zur Genre-Referenz machen?
[16933 Stimmen bisher]
Ja, auf jeden Fall
Wahrscheinlich ja
Kann sein
Eher nicht
Nein!
Keine Meinung
Ergebnisse
Cheats - Corner



Might & Magic - World > all rights reserved  |   Copyright 1999 - 2007 by   » Frank - Andre Thies   | » Impressum   | » Datenschutzerklärung   |   » Bookmark   |   counted by counter@f-thies.de